Training


Training in den Ferien 2019 (Änderungen vorbehalten)

In den Ferien findet kein Kindertraining statt:

Faschingsferien     4. bis 7. März

Osterferien     15. bis 26. April

Pfingsten     10. bis 21. Juni

Sommerferien     29.7. bis 9.9.

Herbstferien     28.10. bis 1.11.

Weihnachten/ Neujahr     23.12.19 bis 6.1.2020

 

Kein Trainingsbetrieb für alle Gruppen (Mo., Mi und Do.) am:

22. April

30. Mai

10. und 20. Juni

3. Oktober

1. November

23.12.19 bis 6.1.2020


Trainingszeiten

Trainingsgruppe Kinder, Jugend und Erwachsene (alle Graduierungen)
Wo Unterschleißheim, Turnhalle in der Nelkenstraße (untere (Beginn)/ obere Halle)
Wann Montag, 18:30 Uhr – 20:30 Uhr
Wer ab 10 Jahre
Trainingsgruppe Jugend und Erwachsene (alle Graduierungen)
Wo Unterschleißheim, Turnhalle in der Nelkenstraße (obere Halle)
Wann Donnerstag, 19:30 Uhr – 21:15 Uhr
Wer ab 14 Jahre
Trainingsgruppe Kinder
Wo Unterschleißheim, Turnhalle in der Nelkenstraße (untere Halle)
Wann Montag, 18:30 Uhr – 20:30 Uhr

Mittwoch, 18:00 – 19:30 Uhr

Wer 8 bis 13 Jahre

Das Training

Im Karate Dojo Edo – München wird ausschließlich traditionelles Shotokan Karate Do trainiert, nach den Richtlinien, Methoden und Normen des S.K.I.D.- im speziellen vom Bundestrainer Akio Nagai Shihan.

Alle Trainer des Dojos sind direkte Schüler von Akio Nagai Shihan und haben somit ihr Wissen und ihre Fähigkeiten, die Einstellung zum Karate Do sowie die Trainings- und Lehrmethoden aus erster Hand.
„ Karate kann man nicht durch Worte verstehen “

Ein gleichwertiges und kontinuierliches Training der drei Grundbausteine des traditionellen Shotokan Karate Do, Kihon (Grundschule), Kata (Formen) und Kumite (Partnertraining) befähigt zum situationsbezogenen Einsatz, egal ob im Training, Wettkampf oder Ernstfall.

Trotz einer Vielzahl nationaler sowie einiger internationaler Platzierungen, die die Mitglieder des Vereins erringen konnten, steht der sportliche Wettkampf nicht im Vordergrund.

Trainingsaspekte

Im Dojo wird neben der physischen Ausbildung größter Wert auf die traditionellen Aspekte dieser Kampfkunst gelegt. Disziplin, Einhaltung der Etikette und Kampfgeist gehören zu den angestrebten Eigenschaften eines Karateka – genauso wie z.B. Respekt, Hilfsbereitschaft oder auch Bescheidenheit.

Unabhängig von Alter und Geschlecht ist es für fast jeden möglich sich mit dieser Kampfkunst zu beschäftigen, solange man sich der Tatsache bewusst ist, dass es sich hierbei um eine Kampf- bzw. Kriegskunst handelt und das Training mit der entsprechenden Ernsthaftigkeit betreibt.

Maßgeblich beeinflusst wird der Leistungsstand jedes Einzelnen hauptsächlich von der Trainingsintensität (Physisch und Mental). Neben den regulären Trainingseinheiten finden an den Wochenenden im Bundesgebiet Trainingslager und Lehrgänge mit unserem Bundestrainer Akio Nagai Shihan statt.

Gürtelprüfungen werden ausschließlich auf diesen Wochenendlehrgängen nach dem Prüfungsprogramm des S.K.I.D. von Akio Nagai Shihan abgenommen.