Karate Do

Die Ursprünge des traditionellen Karate Do, wie wir es heute kennen, sind in Okinawa, einer Inselgruppe im Chinesischen Meer, zu finden.Da der dort ansässigen Bevölkerung das Tragen von Waffen verboten war, entwickelten sie ein waffenloses Verteidigungssystem. Das damalige Karate bestand aus einer Ansammlung von Abwehr- und Blocktechniken, Schlag-, Stoß- und Tritttechniken aber auch Wurf- und Hebeltechniken.

Jedoch war durch königlichen Erlass auch die Ausübung der Kampfkünste untersagt und verboten. Demzufolge gibt es kaum schriftliche Überlieferungen, denn das Training fand ausschließlich im Geheimen statt. Erst 1905 wurde das Karate in Okinawa erstmals als Unterrichtsfach in einigen Schulen eingeführt.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s