Archiv

März 2017

Bundeslehrgang in Aalen (BW)

Am 18. / 19. März fand in Aalen der erste Bundeslehrgang des Jahres statt. Wir waren dabei mit vielen Edoanern.
Unser Bundestrainer A. Nagai Shihan (9. Dan, SKID) und Tanaka Sensei (7. Dan, SKIF) gaben ein vielseitiges Training an den zwei Tagen.

IMG-20170318-WA0001[1]

Am Sonntag fanden die Kyu-Prüfungen statt. Wir gratulieren ganz herzlich:
Nikolas, Olivia, Lennard und Leon zum 8. Kyu
Carlos zum 5. Kyu
Anastasia zum 4. Kyu

IMG-20170318-WA0002[1]

Es war ein schöner Lehrgang… Oss!

März 2017

Sportlerehrung durch die Stadt Unterschleißheim

Am 17. März 2017 lud uns der erste Bürgermeister Hr. Böck der Stadt Unterschleißheim zur Sportlerehrung ein. Es wurden die sportlichen Leistungen aus dem Jahr 2016 geehrt.
Aus unserem Dojo wurden geehrt:
Alexandra, Anastasia, Adrian, Bianca, Nicole, Mario, Andy und Roman

Zum Rahmenprogramm der Veranstaltung durften wir natürlich auch unser Können in Form einer kleinen Darbietung vorstellen zusammen mit unseren Vereinskollegen aus dem Judo.

 

IMG-20170317-WA0001[1]

Februar 2017

Bayernweites Oberstufentraining

dsc_5896

Am 11.02. lud das Dojo Edo zu einem landesweiten Oberstufentraining ein. Aus den umliegenden bayerischen Dojos und sogar aus Österreich reisten Karatekas an, um unter der Leitung von Andy zu trainieren. In der ersten Trainingshälfte wurden Kihon- und Kumitekombinationen einstudiert und geübt. Nach einer kurzen Pause wurde in der zweiten Hälfte das Augenmerk auf höhere Katas, wie Kankusho und Gojushiho Dai gelegt. Nach drei erfolgreichen Stunden waren sich alle einig. Ein solches Training sollte bald wiederholt werden.
Oss!
Bianca san

November 2016

Prüfungslehrgang in Burghausen

Am 26./27.11.2016 stand ein weiterer Lehrgang für unsere hoch motivierten Karateka vom SV Lohhof an. 10 Edo´aner machten sich am Samstag auf den Weg nach Burghausen, um unter den aufmerksamen Augen unseres Bundestrainers Akio Nagai Shihan (9.Dan) zu trainieren. Einige von ihnen hatten sich für dieses Wochenende Großes vorgenommen: Die nächste Gürtelprüfung zu absolvieren.

Aber ohne Schweiß…ähhh…Fleiß keinen Preis, sodass am ersten Trainingstag noch intensiv an Grundschultechniken gefeilt und auspowernden Kombinationen mit dem Partner geübt wurde. Am zweiten Lehrgangstag wurden die ca. 100 Teilnehmer zwischen Grün-und Violettgurten geteilt und abwechselnd trainiert, weshalb jeder Karateka nicht nur körperlich, sondern auch geistig gefordert und gefördert wurde. Zur Vorbereitung auf die anschließenden Prüfungen wurden zudem alle Grundkatas (Kata = Formenlauf) noch einmal wiederholt.

Nach einer kurzen Verschnaufpause hieß es für unsere Prüflinge, trotz des leichten Muskelkaters der vorangegangenen Trainingseinheiten, noch einmal Vollgas zu geben. Alle fünf haben sich ordentlich angestrengt und damit verdient die nächste Graduierung erreicht.

Wir gratulieren herzlich zur nächsten Stufe: Helga (8.Kyu Gelbgurt), Laura (7.Kyu Orangegurt), Paul, Heike und Vinzenz (5.Kyu Violettgurt)

Oss!
Nicole

November 2016

Lohhof goes Austria

Vom 12.-13.11.16 fand in Braunau am Inn (AT) der jährliche Herbstlehrgang des SKIA (Shotokan Karate International Austria) statt.

Auch unsere Karateka vom SV Lohhof (Dojo Edo) ließen es sich nicht nehmen diesen wichtigen Karatelehrgang zu besuchen.  Über 200 Teilnehmer wurden vom dt. Bundestrainer Akio Nagai Shihan (9.Dan) und vom japanischen Gasttrainer Shinji Tanaka Shihan (7.Dan) trainiert.
Angefangen wurde mit Kihon (Grundschule) bei dem die wichtigsten Grundtechniken wiederholt und geschliffen wurden. Durch das detaillierte Vorzeigen der einzelnen Techniken konnte sich jeder selbst korrigieren und sich anschließend an einer schnelleren Ausführung der Kombination versuchen.

In der zweiten Trainingseinheit wurde der Fokus auf Kata (Formenlauf) gelegt. Für unsere Braun- und Schwarzgurte ergab sich die besondere Gelegenheit drei hohe Katas von dem japanischen Gastrainer gezeigt und erklärt zu bekommen.  Jeder versuchte sich so viel wie möglich vom Ablauf und der exakten Ausführung einzuprägen.

Die letzte Samstagseinheit wurde in den Gasthof verlegt. Beim geselligen Beisammensitzen wurde nicht nur weiter über einzelne Techniken gefachsimpelt, sondern auch ordentlich gelacht und gefeiert. Die Vielzahl an gemeinsam  bestrittenen Meisterschaften und Lehrgängen hat das Gemeinschaftsgefühl zwischen dem dt. und österr. Verband stetig wachsen lassen.  Dies bekommt man durch die besondere und vertraute Stimmung der Lehrgangsfeiern deutlich zu spüren.

Noch nicht komplett ausgeschlafen, aber gut gestärkt vom Frühstück ging es zur letzten Trainingsetappe des Lehrgangs. Nach anfänglicher Grundschule standen Partnerübungen auf dem Plan. Zuerst wurden Abfolgen von Angriffs- und Verteidigungskombination einstudiert, die es dann in der Gruppe mit steigender Geschwindigkeit umzusetzen galt. Neben Schnelligkeit und Kontrolle wurde dabei auch die Reaktionsfähigkeit trainiert. Mit dem abschließenden Kumite (Freikampf zwischen zwei Trainingspartnern) wurde das Ende des Lehrgangs eingeläutet, welcher uns dank des folgenden Muskelkaters gut in Erinnerung bleiben wird.

image1

Oktober 2016

Weltmeisterschaft in Indonesien

Großes ereignete sich diesen Sommer in der indonesischen Hauptstadt Jakarta. Zwei Unterschleißheimerinnen aus der Karateabteilung des SV Lohhof mischten ordentlich bei der Weltmeisterschaft des Weltverbandes Shotokan Karate International Federation (SKIF) mit. Nach schweißtreibenden Monaten der Vorbereitung war dies der krönende Abschluss und eine ehrenvolle Bestätigung Ihres Könnens. Neben unseren beiden dt. Starterinnen Nicole und Bianca nahmen 62 andere Nationen mit knapp 2000 Karateka an diesem Event teil. Alle beide bewiesen an den Wettkampftagen Durchhaltevermögen und Kampfgeist bis zur letzten Minute! In den Disziplinen Kata (Formlauf) und Kumite (Freikampf) haben sie für unsere Nation und unsere Heimatstadt alles gegeben. Die starke Konkurrenz hat es Ihnen durchweg nicht leicht gemacht. Nicole bewies mit einer gewonnenen und einer unentschiedenen Runde im Kumite, dass Sie sich mit Ihren Leistungen international durchaus messen kann. Bianca kämpfte sehr entschlossen und stark in den Kategorien Kata und Kumite, bei dem nur ein Quäntchen Glück ein Weiterkommen verhinderte. Auch unser Karateka Mario, der ebenfalls im SV Lohhof trainiert und für Österreich an den Start ging, setzte sich grandios durch und zeigte in den Kumite Einzel- und Mannschaftsdisziplinen hervorragende Leistungen.

Durch die zahlreichen und erstklassigen Kämpfe haben die drei wieder viele Erfahrungen gesammelt. Die Finalrunden, die zum Großteil von japanischen Wettkämpfern dominiert wurden, waren dabei besonders interessant. Die Zuki´s (Fauststöße) und Geri´s (Fußtritte) kamen blitzschnell und beeindruckten sämtliche Zuschauer.

Auf der abschließenden Sayonara-Party feierten alle Nationen ausgelassen die ereignisreichen Wettkampftage. Es wurden viele neue Freundschaften geknüpft, zusammen gelacht und getanzt. Am nächsten Tag konnten unsere Karatekas gar nicht glauben, dass dieses einmalige und besondere Event bereits schon wieder vorbei war.

Bianca, Nicole und Mario möchten sich hiermit noch einmal bei ihren Familien, Freunden und allen Unterstützern bedanken, die diese besondere Reise ermöglicht haben.

Oss Bianca san

obere Reihe vl: Jörg Nagler (Auerbach), Paul Gebauer, Hannes Röseler (Dresden), Holger Schenke (Leipzig), Marcus Ebertseder (Simbach/Inn) Matthias Trautwein (Dresden)

untere Reihe vl: Asja Kemper (Beelen), Nicole und Bianca (Unterschleißheim), Julia Wehnert (Dresden)

img_5322-2

Oktober 2016

Int. Lehrgang & Turnier in Unterschleißheim

Am vergangenen Wochenende vom 21.-23. Oktober waren wir Ausrichter für einen erneuten internationalen Lehrgang mit anschließendem 3 Länderkampf zwischen Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Geleitet wurde der Lehrgang von den beiden Bundestrainern Akio Nagai Shihan, 9. Dan, aus Deutschland sowie Rikuta Koga Shihan, ebenfalls 9. Dan, aus der Schweiz. Schnelle Kombinationen von Fuß- und Handtechniken waren Bestandteil der zweitägigen Trainingseinheiten, bevor am Sonntag der Ländervergleichskampf startete. In der Disziplin Team Kata erreichten die Herren aus Österreich den dritten Platz, die Schweizer Herren erkämpften sich die Silbermedaille und der Sieg dieser Kategorie ging mit deutlichem Vorsprung an die Damen aus der Schweiz.

In der Disziplin Team Kumite, bei der immer 5 Herren eines Landes gegeneinander antreten, erreichten die Österreicher den dritten Platz, gefolgt von den Schweizern. Das Deutsche Team konnte sich in dieser Kategorie wieder einmal den Sieg sichern.

Oktober 2016

Deutsche Meisterschaft 2016 in NRW

Erfolgreiche Edo-aner gab es wieder am 15.10.2016 im hohen Norden der Republik. Diese sind…….

Deutscher Meister Team Kata, Vizemeister Team Kumite und zweimal Bronze mit Andy, Marco und Marco sowie Adrian!!!

pict0059

August 2016

Sommerlehrgang im Saarland

Auch dieses Jahr brachen wieder einige Karateka der Lohhofer Karateabteilung zu den diesjährigen Sommerlehrgängen des SKIAF (Shotokan Karate International Federation) auf.

So zum Beispiel Mario Magerle, der für Österreich bei der diesjährigen Karate WM antritt, machte sich auf den Weg nach Österreich. Roman Gerolt trainierte fleißig mit unseren schweizerischen Nachbarn mit.
Der Rest machte sich letztes Wochenende auf nach Saarburg in Rheinland-Pfalz. Dort schwitzen sie vier Tage unter der Leitung von Akio Nagai Shihan (8. Dan) und dem Gastinstruktor Yasuyuki Aragane Shihan, (8 Dan). 
Durch die Aufteilung von Oberstufe ( Braun-/Schwarzgurt) und Unterstufe (Weiß- bis Violettgurte) konnten Aragane und Nagai Shihan das Training sehr gut andie jeweiligen Gürtelgrade anpassen.
Der Gastinstruktor Aragane Shihan zeigte alle Übungen sehr präzise und mit einer inneren Spannung vor, die von außen nicht zu übersehen war.
Neben Kihon (Grundschule) und Kata (Formlauf) kam auch das Kumitetraining (Freikampf) nicht zu kurz.
Für Nicole, Bianca und Mario waren dies die letzten Trainingseinheiten vor dem großen WM Spektakel in Jakarta. Wir wünschen Ihnen viel Glück und Erfolg!
Viele Grüße
Bianca

Juli 2016

Sommerfest beim Dojo Edo

Traditionsgemäß wird im Sommer in Unterschleißheim beim Dojo Edo ein Fest gefeiert, bei dem alle Vereinsmitglieder zuerst zu einem Training und später samt ihrer Familien zu einer gemeinsamen und gemütlichen Feier eingeladen werden.

Auch heuer hat dies wieder sehr gut funktioniert. Egal ob jung oder alt, groß oder klein, alle durften wieder miteinander trainieren und eine schöne Zeit verleben.

Immer wieder erfreulich ist der Zusammenhalt in diesem Verein, dass alle, wenn es darauf ankommt, mit anpacken sodass nach getaner Arbeit wie von allein eine gemütliche Sitzrunde mit ganz vielen leckeren Essensmöglichkeiten zustande gekommen ist.

Ich danke allen Vereinsmitgliedern und Angehörigen für ihr großes Engagement, denn ohne sie wäre der Verein nicht das, was er heute ist.

Oss, Roman

Juli 2016

Prüfungslehrgang in Neuburg/Donau

Vergangenes Wochenende machte sich eine große Gruppe an Lohhofern auf den Weg nach Neuburg/Donau, um am dortigen Lehrgang unter dem Bundestrainer Akio Nagai Shihan, 8. Dan, zu trainieren.

Zwei Tage schweißtreibendes Training standen uns bevor, wobei Nagai Sensei wieder großen Wert auf die Verfeinerung und Perfektion von Grundschultechniken legte. Denn wenn man sie nicht beherrsche, dann kann man auch kein Karate betreiben. Langsam beginnend intensivierte er die Übungen mit Fuß- und Tritttechniken, sodass neben der physischen Anstrengung auch die geistigen Fähigkeiten gefordert waren.

Am Sonntag fanden nach einer ca. 2 stündigen Trainingseinheit die Prüfungen statt, denen sich auch eine Auswahl an Unterschleißheimern stellte.

Dies waren zum 7. Kyu (Orangegurt): Robert, Melanie, Martin, Christian (v.l.)

Zum 6. Kyu (Grüngurt): Emely, Maximilian, Felix (v.l.)

Herzlichen Glückwünsch den Prüflingen und willkommen eine Stufe weiter !!!

Mai 2016

Int. Wettkampf in Österreich

Am 22.05.2016 fand in Straßwalchen/Österreich der 4. Kawasoe-Memorial-Cup statt, zu dem auch Bianca, Mario und ich von unserem Dojo Edo (SV Lohhof) anreisten.

Insgesamt nahmen an diesem Turnier die Länder Österreich, Schweiz, Ungarn und Deutschland teil, welche größtenteils durch Ihre Nationalkader vertreten wurden.

Begonnen wurde traditionell mit der Kategorie Kata (Formenlauf). Leider konnten wir uns in dieser Kategorie nicht gegen die sehr starke Konkurrenz durchsetzen und schieden in den Vorrunden aus.

Bei der darauf folgenden Kategorie Kumite (Freikampf) hatten wir alle nochmal die Chance uns zu beweisen. Entschlossen machten wir uns auf in den Kampf: Bianca überzeugte souverän durch saubere und schnelle Techniken. Ich schaffte es ihr gleich zu tun, sodass wir beide uns über das Vorrücken in die nächste Runde freuten. Mario musste sich nach einem knappen aber fairen Kampf seinem Gegner geschlagen geben. Schließlich schafften wir es bis in die Finalrunden, sodass sich nach den letzten Kämpfen Bianca über Ihren 4. Platz und ich mich über den 2. Platz freuen durften.

Als letzte Disziplinen standen Kata Team und Kumite Team auf dem Programm. Unserem Kata Damenteam mit Bianca und mir sowie dem Kata Herrenteam mit Mario wurde leider auch in dieser Kategorie die Chance auf ein Weiterkommen verwehrt. Mit den Kumiteteams holte Mario allerdings den 2. Platz und ich schaffte den 1. Platz.

Für uns  drei Nationalteammitglieder war dies wieder ein sehr lehrreiches Turnier, welches viele Erfahrungen für die kommende Weltmeisterschaft in Jakarta/Indonesien mit sich brachte.

Wir sind stolz auf die erreichten Ergebnisse und freuen uns auf die kommende Herausforderung in Jakarta.

Oss Nicole

unspecified

April 2016

Dt. Nachwuchsmeisterschaft und Int. Nagai Cup

Anfang April fand im schwäbischen Oberkochen die diesjährige Deutsche internationale Nachwuchsmeisterschaft sowie der anschließende länderübergreifende Nagai Cup statt, bei dem Teilnehmer der Nationen Deutschland, Österreich und der Schweiz gegeneinander antraten.

Mit von der Partie aus dem Dojo Edo (SV Lohhof) waren dieses Mal bei den Kindern Adrian, Anastasia und Alexandra sowie bei den Erwachsenen Robert, Christian, Nicole, Bianca und Daniel. Die beiden Andreas und Andy stellten sich an diesem Tag als Kampfrichter zur Verfügung.

Begonnen wurde mit dem Nachwuchs, wo sich unsere drei „A`s“ ihren Gegnern in Kata (Formen laufen gegeneinander) und in Kumite (Kampf) stellen durften. In der Kategorie Kata schlichen sich bei den Dreien kleine Fehler ein, welche die aufmerksamen Kampfrichter sofort bemerkten und damit ein Weiterkommen verhinderten. Adrian stellte sich anderen Braungurten seiner Altersklasse im Freikampf und hielt sich in seinem ersten Kampf sehr wacker. Er traf jedoch gleich auf den späteren Sieger seiner Kategorie und verlor mit einem Punkt Rückstand diesen Kampf. Nichts desto trotz konnten unsere Nachwuchs`ler weiterhin schöne Kämpfe und Darbietungen mit ansehen und neue Eindrücke sammeln. Noch einmal so richtig losgelegt haben sie schließlich in der Kategorie Kata Team, bei der sie sich in einem großen Teilnehmerfeld wiederfanden. Hier präsentierten sie eine super Synchronkata und wurden mit dem 3. Platz belohnt.

Bei den Erwachsenen starteten unsere Gelbgurte Christian und Robert als Neulinge, die noch nie vorher Meisterschaftsluft geschnuppert hatten. Auch hier gab es in Kata kleine Formfehler, die in einer k.o. Runde das Aus bedeuteten. In Kumite, das sind hier noch festgelegte Angriffs- und Abwehrformen, bewahrte Christian einen kühlen Kopf und errang einen hervorragenden 2. Platz.

Bei dem im Anschluss stattfindenden Nagai Cup gingen Daniel (Ü 35), Bianca und Nicole an den Start. In Kata mussten sich alle drei gleich enorm starken Gegnern stellen und verpassten damit den Einzug in die Finalrunden. Im Freikampf gingen Bianca und Daniel öfter zunächst in Führung, ihre Gegner schafften es jedoch wieder auszugleichen und den Führungstreffer für sich zu verbuchen. Nicole durchkämpfte sich bis zum Halbfinale, welches sie leider verlor, holte sich aber später verdienterweise den 3. Platz.

Als krönender Abschluss fand am Ende des Tages ein Ländervergleichskampf statt, den die beiden Deutschen Teams der Damen und Herren ohne Verlust gewannen und erneut wie letztes Jahr im Heimatland bewahrten.

Februar 2016

Jahresauftakt in Leipzig

Zum Jahresauftaktlehrgang trafen sich die Braun- und Schwarzgurte des SKID (Shotokan International Deutschland) in Leipzig. Dabei waren wie jedes Jahr wieder einige Schwarzgurte des Karatevereins des SV Lohhof. Andreas, Andy, Bianca, Daniel, Nicole, Roman und Stefan begaben sich auf den Weg nach Leipzig. Unter der Leitung des Bundestrainers Akio Nagai Shihan (8. Dan) wurde an zwei Tagen intensiv trainiert. Allein und mit Trainingspartner wurden neue Techniken einstudiert und alte über viele Bahnen geschliffen. Unter den Trainierenden befanden sich auch die Mitglieder aus dem Deutschen Nationalkader. Sie wurden besonders gefordert und mussten ihr Können vor und mit den Anderen unter Beweis stellen. All dies diente ebenfalls der Vorbereitung für die bevorstehende Weltmeisterschaft in Jakarta Ende August. Nicole und Bianca, die vor zwei Jahren bereits auf der Europameisterschaft ihr Land und ihren Verein stolz vertreten haben, werden ebenfalls in Jakarta starten. Wir wünschen den beiden viel Erfolg bei den Vorbereitungen und im Kampfe!

Für alle, die Interesse haben mit Karate anzufangen, bietet der Karateverein des SV Lohhof ab sofort einen Anfängerkurs für Erwachsene (ab 14 Jahren) an. Das Training findet jeden Montag von 19:45 bis 21:15 Uhr und am Donnerstag von 19:30 bis 21:00 Uhr statt.

November 2015

Bayerische Meisterschaft in Simbach

Am vergangen Sonntag machten sich Adrian, Maximilian, Thommy, Emily, Bianca und Daniel auf den Weg zur Bayerischen Karate Meisterschaft des SKID (Shotokan Karate International Deutschland).

Nachdem letztes Jahr der hiesige SV Lohhof die Bayerische Meisterschaft ausgerichtet hatte, leistete diesmal das befreundete Dojo Lembukan in Simbach am Inn seine Dienste.

Des traditionellen Reglements des SKID nach wurden in den Disziplinen Kata (Formenlauf) und Kumite (Zweikampf) die Fähigkeiten unserer Kämpfer auf die Probe gestellt.

Adrian behauptete sich mit Bravour in seiner Altersklasse und errang den 1. Platz in Kata und den 2. Platz in Kumite. In der stark besetzten Kinderkategorie von 8 – 11 Jahren zeigten unsere Jüngsten, Emily und Maximilian, hervorragende Leistungen.

Emily räumte dabei den 2. Platz in Kumite ab. Thommy als unser ältester ab 16 Jahren verfehlte in einem Stechen um den dritten Platz knapp das Treppchen in der Kategorie Kata und landete somit auf Platz 4.

Bianca und Daniel wurde die Ehre zu teil als Kampfrichter die Kämpfe zu beurteilen. Damit ging wieder ein erfolgreicher Tag für das Dojo Edo des SV Lohhof zu Ende.

Oss Bianca

DSC_4096 (2)

v.l. Daniel, Thommy, Max, Adrian, Emily, Bianca

Oktober 2015

Deutsche Meisterschaft im Saarland

Kontinuierliches Training zahlt sich irgendwann aus – wie auf der diesjährigen Deutschen Meisterschaft in Saarburg. Mit einer kleinen Gruppe des Dojo Edo machten wir uns auf den Weg ins Saarland um mit selbstbewusstem Auftreten den anderen Deutschen Kämpfern gegenüber zu treten. In den beiden Kategorien Kata Einzel und Kumite Einzel fingen wir an, wobei es jeder schaffte einige Runden weiterzukommen. Am Ende stellten sich sogar folgende Platzierungen heraus:

Bianca:    2. Platz Kata

Nicole:     2. Platz Kumite

Max:        4. Platz Kumite (Dt. Nachwuchsmeisterschaft)

Andy:      3. Platz Kata (Ü30)

Roman:   2. Platz Kata (Ü30) und 1. Platz Kumite (Ü30)

Anschließend starteten die Mannschaftsdisziplinen, in denen wir auch sehr gut mithalten konnten. In der Kategorie Kata Team, in der eine Kata zu dritt synchron, kraftvoll und ausdrucksstark demonstriert werden muss, erlangten unsere Damen den 2. Platz und die Herren sogar den 1. Platz. Im Kumite Team Herren schafften wir es auch bis auf den 2. Platz. Damit können sich die Lohhofer u.a. wieder als Deutsche Meister und Vizemeister benennen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Starter.

Oss Roman

DSCF2457 (2)

September 2015

Erster Internationaler Lehrgang und Meisterschaft in Unterschleißheim

Am 4. bis zum 6. September fand in Unterschleißheim der erste internationale Lehrgang mit Länderkampf statt. Insgesamt fünf Nationen nahmen daran teil. An den ersten beiden Tagen wurde unter der Leitung von Akio Nagai Shihan (8. Dan) und und Rikuta Koga Shihan (8.Dan) fleißig trainiert. Schwerpunkt der Trainingseinheiten waren Kumite und Kata. Für alle waren diese beiden Tage sehr lehrreich, da es viele Gelegenheiten gab, mit Karatekas der verschiedenen Nationen zu trainieren. Für die Starter unter den Trainierenden war es zudem eine gute Vorbereitung für den anstehenden Länderkampf am Sonntag.

IMG-20150906-WA0001

Die Nationen Österrreich, Deutschland, Belgien, Ungarn und die Schweiz, traten in den Einzel- bzw. Teamkategorien Kata und Kumite gegeneinander an. Das ausrichtende Dojo Edo-München überraschte gleich zu Beginn mit einem Bayerischen „Zuckerl“. Für jeden Starter gab es ein Lebkuchenherz als kleines Andenken an diesen großen Tag.

IMG-20150904-WA0001

Die Nationalteams lieferten sich spannende und ausgeglichene Kämpfe auf höchstem Niveau. Nach gut vier Stunden standen die Sieger fest. Zum ersten Mal wurden auch drei Wanderpokale für die beste Kämpferin, den besten Kämpfer und das beste Team überreicht. Es sollen noch viele internationale Lehrgänge mit anschließendem Länderkampf kommen. Durch das gemeinsame Training und den anschließenden Verglich im Kampf wuchsen die Nationen wieder ein Stück näher zusammen.

Oss Bianca – san

IMG-20150906-WA0002

Juli 2015

Sommerlehrgang mit vielen Highlights

Ein großer Schritt auf dem Weg des Karate-Do ist geschafft!

Am vergangen Wochenende reiste das Dojo Edo nach Auerbach im Vogtland zum diesjährigen Sommergasshuku. An vier Tagen zeigten die Gasttrainer Yasuyuki Aragane Sensei (8. Dan) und Daizo Kanazawa Sensei (5. Dan) aus Japan über 150 Karatekas worauf es in Kihon (Grundschule), Kata (Formenlauf) und Kumite (Freikampf) ankommt. Aragane Sensei brachte vor allem das Kihon den interessierten Karatekas näher. Es kommt nicht nur auf die richtig ausgeführte Technik, sondern vor allem auch auf die Konzentration an. Kanazawa Sensei verriet viele Feinheiten einzelner Kata-Techniken.

Für sechs unserer fleißigen Kämpfer aus dem Dojo Edo war das Training eine gute Vorbereitung für die anstehenden Prüfungen am Samstagabend. Nach einer zweistündigen Trainigseinheit am Samstagnachmittag wurde es für Max und Bernhard ernst. Während die Nichtprüflinge bei einer zweiten Trainingseinheit schwitzten, traten Max zum 3. Kyu und Bernhard zum 2. Kyu an. Beide meisterten ihre Prüfungen souverän.

Das Highlight an diesem Tag waren die im Anschluss stattfindenden Danprüfungen (Schwarzgurtprüfungen). Nicole und Bianca traten zur Prüfung zum 1. Dan an. Roman zum 2. Dan und mit der Prüfung zum 4. Dan, welche an diesem Tag die höchste Danprüfung war, zeigte Andy seine Erfahrungen den zuschauenden Karatekas. Alle Prüflinge zeigten hervorragende Leistungen. Vor allem für Bianca und Nicole war dies ein großer Schritt auf dem Weg des Karate-Do. Das Dojo Edo darf mit den beiden nun zwei weitere Danträger ihn ihren Reihen begrüßen.

Max bei seiner Prüfung zum Braungurt

Max bei seiner Prüfung zum Braungurt

Bernhard auf dem Weg zum 2. Braungurt

Bernhard auf dem Weg zum 2. Braungurt

Nicole bei ihrer Prüfung zum Shodan (1. Schwarzgurt)

Nicole bei ihrer Prüfung zum Shodan (1. Schwarzgurt)

Bianca bei ihrer Prüfung zum Shodan

Bianca bei ihrer Prüfung zum Shodan

Roman mit der Kata Sochin zum Nidan (2. Schwarzgurt)

Roman mit der Kata Sochin zum Nidan (2. Schwarzgurt)

Andy (re.) bei seiner Prüfung zum Yondan (4. Dan)

Andy (re.) bei seiner Prüfung zum Yondan (4. Dan)

Alle Gasshukuteilnehmer 2015

Alle Gasshukuteilnehmer 2015

Juli 2015

Dojolehrgang mit dt. Bundestrainer

Anfang Juli richteten wir als Dojo Edo im SV Lohhof einen deutschen Verbandslehrgang mit dem Bundestrainer Akio Nagai Shihan, 8. Dan,  aus. Sensei Nagai war mit bestem Wetter nach Unterschleißheim gereist und bot uns ein hervorragendes Training für alle Graduierungsstufen. Auf Grund der enormen Hitze intensivierte er das Training auf einen kürzeren Zeitraum, sodass wir ein bißchen früher in den Biergarten zum Feiern gehen konnten.

Am Sonntag standen dann die Prüfungen unserer Vereinsmitglieder auf dem Plan, die alle mit besten Ergebnissen bestanden.

zum 8. Kyu (Gelbgurt) : Leon, Melanie, Robert und Martin

zum 7. Kyu (Orangegurt) : Felix, Maximilian

zum 6. Kyu (Grüngurt) : Heike, Vinzenz, Marc und Tanja

zum 4. Kyu (Blaugurt) : Alexandra

Herzlichen Glückwunsch an alle Prüflinge !

Oss, Roman

vl. Robert, Melanie und Martin

vl. Robert, Melanie und Martin

vl. Vinz, Tanja, Heike und Marc

vl. Vinz, Tanja, Heike und Marc

36 Grad und es wird noch heißer ... (Max nach getaner Arbeit)

36 Grad und es wird noch heißer … (Max nach getaner Arbeit)

Dojo Edo

Dojo Edo

Nagai Shihan im Hochsommer

Nagai Shihan im Hochsommer

Mai 2015

Internationale Erfolge für uns Lohhofer Karateka

Nicole und ihre Pokalerfolge

Nicole und ihre Pokalerfolge

Am 15. Mai fanden das internationalen Kyu Turnier (IKT) und der Kawasoe Memorial Cup (MKC) in Straßwalchen in Österreich statt. Insgesamt 5 Nationen, darunter Deutschland, Österreich, Belgien, Ungarn und die Schweiz traten am Samstag und am Sonntag in den Disziplinen Kata (Formenlauf) und Kumite (Freikampf) gegeneinander an. Nicole und Bianca starteten für den deutschen Nationalkader in allen Disziplinen. In der Kategorie Kata reichte es leider nicht für einen Platz auf dem Treppchen. Doch in Kumite trumpften beide auf. Beim IKT überstanden sie alle Vorrunden und standen sich am Samstag im Finale gegenüber. Nicole behielt bis zum Schluss die Nerven und holte sich den ersten Platz in dieser Disziplin. Mit der Teamkollegin Anna, die den 3. Platz errang, machte das Deutsche Nationalteam das Treppchen komplett. Auch am Sonntag beim MKC, bei dem nur Braun- und Schwarzgurte starten dürfen, bestritten beide Kämpferinnen ihre Kämpfe souverän. Nicole zeigte hervorragende Leistungen und errang im Kumite-Einzel den ersten Platz. Damit nicht genug, holte sie im Kumite-Länderkampf, bei dem jeweils drei Kämpferinnen aus einem Land antreten, gegen Österreich und die Schweiz den entscheidenden Punkt zum Sieg.

Mit drei ersten Plätzen an einem Wochenende, darf sich Nicole nun Triple-Siegerin nennen! Wir gratulieren Bianca und Nicole zu ihren hervorragenden Leistungen an beiden Tagen.

An dieser Stelle möchten wir auf einen nächsten sportlichen Höhepunkt hinweisen. Vom 4. -6. September findet in der neuen Turnhalle der FOS/BOS Unterschleißheim ein internationaler Karate-Lehrgang mit Länderkampf statt. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen, diesem Event beizuwohnen und das Deutsche Nationalteam anzufeuern!

Oss, Bianca-San

Mai 2015

Bundeslehrgang in Sachsen

Ausruhen – vielleicht später – nach diesem Motto fuhren wir über die Pfingstfeiertage nach Pirna bei Dresden um am dortigen Bundeslehrgang mit unserem Bundestrainer Akio Nagai Shihan teilzunehmen. Gasttrainer war dieses Jahr kein geringerer als der Bundestrainer der Schweiz Rikuta Koga Shihan, der mit seinem positiven Wesen immer ein Lächeln auf den Lippen hat. Das dreitägige Training war geprägt von ausgiebigem Grundschultraining (Kihon) sowie speziellen Kata Unterrichtseinheiten. Koga Shihan nahm sich viel Zeit für uns um spezielle Techniken zu erklären, sodass keine Frage offen blieb. Am Samstag Abend standen dann auch für unseren beiden Jungs Adrian und Thommy die Prüfungen auf dem Plan, die beide souverän meisterten. Von nun an tragen beide den braunen Gürtel und befinden sich damit in einer neuen Liga mit vielen großen Herausforderungen.

Marco und Andy beim Warm up

Marco und Andy beim Warm up

Willi, 5. Dan, Dojoleiter aus Österreich

Willi, 5. Dan, Dojoleiter aus Österreich

Zwei Bundestrainer, links Nagai Shihan und rechts Koga Shihan

Zwei Bundestrainer, links Nagai Shihan und rechts Koga Shihan

Schüler aus Österreich

Schüler aus Österreich

Unsere beiden Prüflinge, Adrian und Thommy

Unsere beiden Prüflinge, Adrian und Thommy

Dojo Edo Familie in groß und ganz klein

Dojo Edo Familie in groß und ganz klein

Dojo Edo betrunken ???

Dojo Edo betrunken ???

Deutschland und Österreich vereint

Deutschland und Österreich vereint

Unsere beiden Damen Nicole und Bianca

Unsere beiden Damen Nicole und Bianca

April 2015

Deutsche Meisterinnen kommen wieder aus Lohhof

Am 11. April fanden in Leipzig die Deutschen Nachwuchsmeisterschaften sowie der Ländervergleichskampf Nagai Cup statt. Neben den deutschen Startern konnte unser Verband SKID die besten Kämpfer der Länder Österreich, Schweiz und Polen begrüßen, was die Spannung aller Kämpfe steigerte, denn jeder wollte natürlich für sein Land das Beste geben.

Angereist als Lohhofer Kämpfer waren Bianca und Nicole sowie Andy und Andreas. Ich selbst war dieses Mal nicht aktiv dabei sondern stellte mich dem Verband als Kampfrichter zur Verfügung. Bianca und Nicole starteten zunächst als Braungurte bei den Nachwuchsmeisterschaften, wo sich beide in der Kategorie Kata (Formenlaufen) mit nur einer kleinen falschen Bewegung das Weiterkommen verbauten. Dafür lief es im Jiyu-Kumite (Freikampf) umso besser, denn Bianca errang den 3. Platz und Nicole den 1. Platz. Damit ließen sie beide fast alle Konkurrentinnen aus 4 Ländern hinter sich. Beim anschließend stattfindenden Länderkampf Nagai Cup durften neben unseren beiden Mädels auch Andreas und Andy mit ran. Alle vier kamen auch hier wieder einige Runden voran, die Konkurrenz zum Schluss wurde jedoch so stark, dass es für einen Podestplatz leider nicht reichte. Auf Grund der vielen und vor allem niveauvoll hohen Kämpfe konnten wir allerdings wieder einige Trainingsanhalte herausziehen und mit heim nehmen. Erwähnen möchte ich an dieser Stelle unseren Marcus aus Simbach vom Dojo Lembukan, der uns immer wieder montags im Training unterstützt. Marcus machte für sich die Sensation perfekt, denn er erreichte in seiner leistungsstarken Kategorie in Kata den 4. Platz und in Kumite den unglaublichen 1 Platz, in dem er alle Favoriten der 4 Länder hinter sich ließ.

Herzlichen Glückwunsch an alle Teilnehmer und Gewinner.

Roman Gerolt, Dojo Edo

Nicole (li) als Siegerin und Bianca mit dem 3. Platz

Nicole (li) als Siegerin und Bianca mit dem 3. Platz

Unsere Edo Mannschaft mit Roman, Andreas, Nicole, Bianca und Andy (Dojoleiter)

Unsere Edo Mannschaft mit Roman, Andreas, Nicole, Bianca und Andy (Dojoleiter)

März 2015

Geschichtsträchtiger und Verbandsübergreifender Lehrgang in Dresden

Am letzten März-Wochenende stand für uns ein Lehrgang auf dem Plan, der etwas ganz besonderes darstellte. Unser Dachverband, der SKID unter Leitung des Bundestrainers Akio Nagai, organisierte einen gemeinsamen 3-tägigen Lehrgang mit dem Karate Verband JKA und dessen Bundestrainer Hideo Ochi. Weitere Gasttrainer sollten sein der Europacheftrainer des SKID Shiro Asano sowie aus Tokyo Manabu Murakami. Vom JKA konnten wir zudem Tatsuya Naka begrüßen, welcher durch den Film „Kuro Obi“ sowie viele YouTube Videos bekannt ist. Mehr als 500 Teilnehmer verteilt auf zwei Hallen genossen an drei Tagen verschiedene Trainer mit unterschiedlichen Karateerfahrungen, Herangehensweisen und Philosophien, und genau das machte dieses Event so ereignisreich, besonders und einmalig. Der Teilnehmerkreis reichte von zwei großen deutschen Dachverbänden bis hin zu Gästen aus England, Frankreich, Ungarn sowie der Ukraine. Ja sogar aus Israel kamen einige Karatekämpfer angereist. Leider war dieses Wochenende viel zu schnell vorbei und wir versuchten so viel wie möglich in dieser kurzen Zeit von all den Trainern und ihrem Wissen aufzusaugen um dieses mit nach Hause zu nehmen. Wir hoffen, dass diese Veranstaltung der Beginn einer großen Familiengeschichte sein wird, denn der Ursprung von den beiden Nagai und Ochi, ist eins. Dieses Jahr feierten wir das 85-jährige Bestehen des Shotokan Takudai Club Tokyo. Mögen noch viele Geburtstage kommen …

Akio Nagai, dt. Bundestrainer des SKID

Akio Nagai, dt. Bundestrainer des SKID

Hideo Ochi, dt. Bundestrainer des JKA

Hideo Ochi, dt. Bundestrainer des JKA

Shiro Asano, Bundestrainer England sowie Europacheftrainer des SKID

Shiro Asano, Bundestrainer England sowie Europacheftrainer des SKID

Manabu Murakami, Instruktor Tokyo

Manabu Murakami, Instruktor Tokyo

Tastuya Naka, JKA Instruktor

Tatsuya Naka, JKA Instruktor

DSC_2930

Bianca mit dem VIP

Bianca mit dem VIP

Die große Edo Familie

Die große Edo Familie

Andy (re.) im Gespräch mit Andreas

Andy (re.) im Gespräch mit Andreas

Die

Die „Altherren“ Marco, Jens und Ralph

Bernhard und Bianca :)

Bernhard und Bianca 🙂

Ein großes Bild voller Geschichte !!!

Ein großes Bild voller Geschichte !!!

Unser Marc mit Bundestrainer Ochi

Unser Marc mit Bundestrainer Ochi

Kata Heian Nidan

Kata Heian Nidan

Nicole mit dem Dresdner Matthias (Dojo Nitta)

Nicole mit dem Dresdner Matthias (Dojo Nitta)

März 2015

Lohhofer Karateka durch Ersten Bürgermeister geehrt

Wie in den vergangenen Jahren wurden auch dieses Jahr die Sportlerinnen und Sportler der Stadt Unterschleißheim durch den Ersten Bürgermeister Christoph Böck für ihre sportlichen Erfolge geehrt. Da wir als Karateka´s des SV Lohhof für meine Sinne sehr erfolgreich waren, durften wir zu dieser Veranstaltung auch zahlreich erscheinen.

Wir dürfen dieses Jahr wieder nicht „nur“ Bayerische Meister in unserem Verein begrüßen, sondern es zählen auch Deutsche Meister dazu. Wer alles eine Medaille sowie eine Urkunde in Empfang nehmen konnte, das seht ihr u.a. auf dem Foto unten (es waren leider nicht alle Ehrenden zur Feier da)

Oss Roman

v.l. Andy, Roman, Anastasia, Nicole, Adrian, Bianca, Alexandra, Pia, Erster Bürgermeister Christoph Böck

v.l. Andy, Roman, Anastasia, Nicole, Adrian, Bianca, Alexandra, Pia, Erster Bürgermeister Christoph Böck

November 2014

Bayerische Meisterschaft in Unterschleißheim für uns wieder erfolgreich

Am 23.11.14 richteten wir, das Karate Dojo Edo im SV Lohhof, die Bayerische Meisterschaft in der Ganghofer Grundschule aus, welche für uns unglaublich gut verlaufen ist. Mit einem großen Organisationsteam (ua. Eltern und Freunde) war alles um die Meisterschaft herum super organisiert und das Tunier konnte beginnen. Die Kleinsten eröffneten die Kategorien Kata (Formenlaufen) und Kumite (Kampf) und bereits hier erreichten wir erste Platzierungen. Anna kämpfte sich in der Kategorie Kinder 8 bis 11 Jahre, welche das größte Teilnehmerfeld der Meisterschaft darstellte, im Kumite bis ins Finale und unterlag da nur knapp dem späteren Gewinner. Ihre Silbermedaille konnte ihr jedoch niemand mehr nehmen. Alexandra erreichte den 3. Platz in Kata, sowie Thomas, der allerdings alle hinter sich ließ und ganz oben auf dem Podest stand. Adrian startete als Violettgurt erstmals im Jiyu-Kumite, dem Freikampf, und ging gegen einen größeren Gegner in den Pool und holte sich zunächst mit einem Punkt die Führung. Der Gegner jedoch konnte die Angriffe im weiteren Kampf abwehren und den Kampf für sich entscheiden. Diesen Kampf hat Adrian zwar verloren, ein Stein, und zwar ein fester, konnte mit dieser Premiere jedoch gesetzt werden. Und dann kam Anastasia, sie holte sich gleich zwei Pokale und darf sich nun ein Jahr Doppel-Bayerische-Meisterin nennen. Bianca als unsere erfahrendste Kämpferin tat es Anastasia gleich und siegte in beiden Kategorien sehr souverän und konsequent. Nicht nur Bayernweit sondern auch auf Bundesebene ist Bianca unter den Damen eine gesetzte Person, weshalb sie auch als Mitglied des Deutschen Kaders u.a. an der diesjährigen Europameisterschaft in Dresden teilnahm. Zum Schluss erreichten noch Adrian mit Alexandra und Anastasia in der Kategorie Kata Mannschaft den 2. Platz, womit Anastasia mit zwei 1. Plätzen und einem 2. Platz zur erfolgreichsten Kämpferin der Meisterschaft gekürt wurde. Wir als Verein und Trainerschaft sind wieder mal unglaublich stolz auf alle unsere Teilnehmer, egal ob eine Platzierung erreicht wurde. Dabei sein und kämpfen ist schon Lohn selbst.

Wir danken natürlich allen Helfern, ohne die eine solche Meisterschaft nicht möglich wäre. Vielen Dank an euch !!!

Oss Roman

Oktober 2014

Nachwuchsmeisterschaft ihn Neuburg/Donau

IMG_1334

Nicole  1. Platz Kumite (Damen ab 16 Jahre)

Bianca 1. Platz Kata und 3. Platz Kumite (Damen ab 16 Jahre)

Pia 4. Platz Kata (Mädchen 12-15 Jahre)

Anna 4. Platz Kata (Kinder bis 11 Jahre)

Anastasia 1. Platz Kumite und 3. Platz Kata (Kinder bis 11 Jahre)

Adrian und Thomas schieden bereits in den Vorrunden aus.

Deutsche Meisterschaft:

IMG_1428

v.l.n.r. Daniel, Nicole, Bianca, Andy

Nicole 4. Platz Kata (Damen ab 18 Jahre)

Bianca 1. Platz Kata und 4. Platz Kumite (Damen ab 18 Jahre)

Daniel 1. Platz Kata und 3. Platz Kumite (Herren ab 30 Jahre)

———————-

Am 4. Oktober 2014 stieg in Neuburg a. d. Donau, ausgerichtet durch das Dojo KYOMASA, die 39. Deutsche Meisterschaften des Verbandes Shotokan Karate International Deutschland e. V.

Für EDO München war dies so gut wie ein Heimspiel. Obwohl der Termin diesmal relativ früh angesetzt war, gelang es in kurzer Zeit ein schlag-, stoß- und trittkräftiges Team aufzustellen, und das nicht ohne Erfolg.

So belegte Anastasia (Kinder bis 11 Jahre) bei Ihrer allerersten Turnierteilnahme bereits den guten 1. Platz in Sanbon-KUMITE sowie den 3. Platz in KATA.

Pia (Mädchen, 12 – 15 Jahre) und Anna (Kinder bis 11 Jahre) erreichten das Finale, verpassten aber leider eine Platzierung. Thomas und Adrian verpassten unglücklich das Finale.

Bianca und Nicole als Erwachsene besitzen als Braungurt-Graduierte das Privileg, sowohl an der Nachwuchs- (3. bis 1. Kyu) als auch der Deutschen Meisterschaft (ab 3. Kyu) teilzunehmen, was recht gut gelang.

Bianca belegte den 3. Platz bei der Nachwuchs-DM, in beiden Wettbewerben dafür den 1. Platz in KATA, während Nicole in KUMITE den 1. Platz im Braungurt-Wettbewerb und bei der DM immerhin das Finale in KATA erreichte.

Daniel letztlich  schaffte bei der DM in der Kategorie ab 30 Jahre noch den 1. Platz in KATA sowie den 3. Platz in KUMITE.

 Allen Medaillengewinnern seien herzlichst beglückwünscht.

 Regelmäßiges Training und Einsatz können sich auszahlen. Am 23.11. findet die SKID Bayrische Meisterschaft 2014 für alle Graduierten von 8. bis 1. Kyu in Unterschleißheim bei München statt. Bis dahin sollten alle Schwachstellen, die noch bei der DM eine Platzierung haben verfehlen lassen, ausgeräumt werden.

 Oss Daniel

August 2014

Das 4-Tage Power Sommer Gasshuku mit Wohlfühlcharakter

Anfang August fand der diesjährige Sommerlehrgang des SKID in Auerbach/Vogtland statt, zudem natürlich wieder zahlreiche Lohhofer Karateka anreisten. Neben unserem Bundestrainer Akio Nagai, 8. Dan, war wieder Großmeister Yasuyuki Aragane, ebenfalls 8. Dan, extra aus Japan angereist, um uns ein wahnsinnig geniales Training zu geben. Aragane verstand es an diesen vier Tagen ein Trainingsprogramm aufzubauen, in dem unsere Grundtechniken wie Zuki-Waza (Faustschläge) und Geri-Waza (Fußtechniken) sowie deren Bedeutung immer weiter intensiviert und geübt wurden. Faustschlag ist nicht gleich Faustschlag, das haben auch wieder die erfahrenen Schwarzgurtträger am eigenen Leib erfahren und trainieren dürfen. Aragane schaffte es zudem die über 150 Teilnehmer des Sommerlehrgangs so zu motivieren, dass sie mit viel Neuem und Energie wieder nach Hause fuhren.

Was aber machte das Gasshuku so perfekt? Der Waldpark Grünheide ließ alle Teilnehmer in einem Areal trainieren, essen und schlafen. Fast alle Vereine Deutschlands waren sich auf diese Weise näher gekommen, es entstanden neue Freundschaften, wir haben mit unglaublich vielen Leuten abends zusammengesessen und bei bestem Wetter gegrillt, gequatscht und gefeiert. Es war einfach eine 100%-ige Auszeit vom Alltag und ein Paradies für Karate-Begeisterte. Am Samstag fanden die Dan-Prüfungen statt, die von allen Prüflingen gut gemeistert wurden und für einige von uns einen Vorgeschmack auf das nächste Jahr geben sollten. 🙂

Von allen Sommerlehrgängen, und das waren schon einige, muss ich sagen, war das einer der schönsten, den ich miterleben durfte. Denn es war einfach alles perfekt, das Training, die Leute, die Stimmung und natürlich das Wetter. Vielen Dank an alle, die dabei waren.

Oss Roman

Juni 2014

Bunte Farben in Unterschleißheim

Der  1. Juni hätte für uns Lohhofer Karate Schüler nicht besser starten können! Warum, wir hatten an dem Wochenende unseren Bundestrainer Akio Nagai Shihan, 8. Dan, zu Gast und genossen ein super Training bei ihm. Angereist waren auch viele andere begeisterte Karateka aus dem gesamten Bayern Lande. Höhepunkt des Lehrgangs waren die am Sonntag stattfindenden Prüfungen, bei denen sich unsere Schüler unglaublich anstrengten und diese gut bestanden. Diese waren

zum Gelbgurt: Alen und Jasmina sowie Laura und Felix

zum Orangegurt: Valeria und Anna

zum Grüngurt: Benjamin und Pia sowie Carlos und Anastasia

Herzlichen Glückwunsch an euch und einen guten Start in eine neue Gürtelfarbe.

Mai 2014

Unser Dojo auf der Europameisterschaft in Dresden

Vom 08. bis 11. Mai fand in Dresden die Europameisterschaft des S.K.I.E.F. statt. Unser Dojo war an allen Fronten mit dabei. Wir hatten aktive Starter, Leute im Staff, Fans und Kampfrichter in Dresden und konnten somit einen Beitrag zu diesem Event leisten. Mit diesem Ereignis ging eine lange und harte Vorbereitungsphase für Bianca, Nicole und Mario zu Ende. Auch wenn uns das Edelmetall knapp verfehlte, sind wir (Trainer) mit der Entwicklung und den gezeigten Leistungen unserer Kämpfer sehr zufrieden. Bianca zog mit dem Kata Team in das Finale ein, wo sie letztendlich nur um 2 Zehntel den starken Konkurrentinnen unterlag und den vierten Platz belegte. Weiterhin wurde sie in das Kumite-Team berufen, welches allein schon eine große Auszeichnung war. Nicole musste sich in ihrem Kampf knapp mit 2:3 der späteren Europameisterin geschlagen geben. Mario, welcher für das befreundete österreichische Team startete, konnte eine gute Kata präsentieren, überstand die erste Runde mit bravur. Jedoch in der zweiten Runde wurde das Niveau stärker und schied aus. Es war sehr schön, wie hier Leistungen gezeigt wurden, welche vor einem Jahr noch nicht zu erwarten waren. Super haben sie es gemacht und großes Lob!
Für uns Kampfrichter war die EM keine leichte Aufgabe. Da das Niveau sowohl in Kata als auch in Kumite sehr hoch war, wurde hier volle Aufmerksamkeit und Korrektheit abverlangt. Auch hier konnten wir gute Leistungen zeigen. Retrospektiv sind wirklich viele, viele schöne Eindrücke geblieben. Eines muss jedoch herausgehoben werden. Es war beeindruckend zu sehen, wie diese EM ablief. Die hervorragende Organisation, das Flair und der gelebte Karate-Do waren allgegenwärtig und hallen jezt noch gefühlt nach. Es heißt immer: „Wer feste arbeitet, darf auch Feste feiern“. Wer bei der abschließenden Sayonara-Party dabei war, weiß wie „feste“ alle gearbeitet haben.

Oss, Andreas

Ergebnisse/ Platzierungen und Presseberichte zur EM 2014 unter http://www.skid.de

April 2014

Dt. Meisterschaft und Länderkampf in Sachsen

 Am 12. April fanden in Sachsen die Deutschen Nachwuchsmeisterschaften sowie der Nagai Cup als Länderkampf zwischen Deutschland und Österreich statt.
Vom Dojo Edo des SV Lohhof fuhr ein ganzer Bus nach Pirna um sich mit dem Rest Deutschlands sowie dem Kader unserer Nachbarn zu messen. Da das ganze als letzte Prüfung vor der Europameisterschaft zu sehen war, waren die Erwartungen von einem selbst und vom Bundestrainer natürlich hoch.
Wir haben alle super gekämpft und unser Bestes gegeben, auch wenn nicht immer ein Platz auf dem Podest herausspringt. Sehen und Lernen ist bei solch einem Event sehr wichtig. Hier nun aber unsere Platzierunen. Bei den Nachwuchsmeisterschaften erreichte Bianca den 1. Platz in Kata und den 3. Platz in Kumite. Nicole ergänzte die Kumitekategorie mit dem 2. Platz. Damit sind unsere beiden Damen Deutschlandweit als Nachwuchskader ganz vorn mit dabei und nicht umsonst starten sie in 2 Wochen bei der EM in Dresden. Pia ereichte einen 2. Platz in Kumite und den 3. Platz in Kata. Nicht zu vergessen den 4. Platz in der Kategorie Team Kata mit Tanja, Nicole und Bianca.
Beim anschließenden Nagai Cup errang Andy den 3. Platz in Kata und Roman den 3. Platz in Kumite. Wir sind stolz auf alle Kämpfer, und es war ein super Gefühl als Verein geschlossen da teilzunehmen.

April 2014

Letztes Kadertraining in Aalen vor der EM 2014

Die Zeit verstreicht, und die Europameisterschaft im Mai rückt näher. Sind wir tatenlos -Nein- sondern in den letzten Vorbereitungen. Nicole und Bianca sind für die EM in Dresden als Starter nominiert, Andy, Andreas und Roman werden als Kampfrichter fungieren. Es ist uns eine Ehre, dass wir fünf Mitglieder vom Dojo Edo an einer solchen Meisterschaft mitwirken können.

Eine große Herausforderung war das letzte Kadertraining vor der EM, welches vergangenes Wochenende in Aalen (BW) stattfand. Was gab es da zu tun? Nicole und Bianca bewiesen sich in Kämpfen sowohl in Kata als auch Kumite, und die drei Trainer übten sich in den Bewertungen der dargestellten Leistungen, um auch da objektive und klare Punkte zu vergeben.

Kommenden Samstag finden in Pirna bei Dresden die Dt. Nachwuchsmeisterschaften sowie der Nagai Cup statt, der für alle Kämpfer sowie Kampfrichter als letzte Generalprobe dienen wird.

Sind wir mit dabei? Aber na klar 🙂

Bianca mit Kata Enpi

Bianca mit Kata Enpi

Andreas bei der Kata Kanku Dai

Andreas bei der Kata Kanku Dai

Marco & Dana - unsere Familie aus Berlin :)

Marco & Dana – unsere Familie aus Berlin 🙂

Das sind Wir: Nicole, Bianca, Andy, Andreas & Roman

Das sind Wir: Nicole, Bianca, Andy, Andreas & Roman

Andreas und Roman

Andreas und Roman „in Action“

März 2014

Bundeslehrgang in Österreich

Vergangenes Wochenende fuhren Nicole, Bianca, Andreas und Bernhard nach Österreich zum dort stattfindenden Bundeslehrgang. Neue Gesichter und eine noch nicht ganz gewohnte Atmosphäre machten den Lehrgang so spannend. Mit angereist waren u.a. Dresdner Kämpfer vom Dojo Torii sowie unser Marcus vom Dojo Lembukan aus Simbach. Gemeinsam erlebten wir ein super Wochenende mit vielen kleinen Herausforderungen, wie das Duell des Deutschen Kaders gegen die Österreicher.

oben vl.: Marcus,Bernahrd,3x Dojo Torii unten vl.: Bianca,Andreas,Nicole

oben vl.: Marcus,Bernhard,3x Dojo Torii
unten vl.: Bianca,Andreas,Nicole

Sportlerehrung durch Bürgermeister Ch. Böck

Mitte März wurden wieder die Kämpfer des Dojo Edo für ihre verdienten Leistungen aus dem Jahre 2013 durch den Bürgermeister Unterschleißheims Christoph Böck geehrt. Er bedankte sich zudem bei uns für unsere Leistungen  für die Stadt Unterschleißheim und wünschte uns weiterhin viel Erfolg in unserem Sport.

v.l. Adrian, Thomas,Pia,Nicole,Anna,Roman, Bianca

Januar 2014

Braun-Schwarzgurt Lehrgang in Leipzig

Unser Lehrgangs-Jahr hat offiziell begonnen: Am 25. Januar trafen sich Andreas, Bernhard, Bianca, Max, Nicole und Roman, um sich auf den Weg nach Leipzig zur Teilnahme am zweitägigen Braun-Schwarzgurtlehrgang zu machen.

Leipzig begrüßte uns mit knackigem Frost. Nach einem kurzen Abstecher zum Völkerschlachtdenkmal ging’s direkt zur Halle, wo um 14:00 das Training mit einem kurzen Aufwärmen und Kihon begann. Hier schon machte Nagai Shihan deutlich, dass er den Schwerpunkt des Trainings, neben Präzision und Stärke der Technik, auf Geschwindigkeit legen wollte und forderte die Teilnehmer entsprechend. Nach kurzen Kumite- und Kata-Einheiten begann mit dem 2. Teil des Trainings der eigentliche Schwerpunkt des Lehrgangs: Das Kampfrichter- und Freikampftraining. Hierzu wurde ein Pool gebildet und die Kampfrichter sowie die Kämpfer wechselten durch. Da die Kampfzeit kurz gehalten wurde, hatte man die Möglichkeit, mit einer Vielzahl von Partnern zu trainieren und  konnte sich so unterschiedlichen Kämpfertypen stellen. Insbesondere die Kadermitglieder nutzten diese Gelegenheit, sich weiter auf die Europameisterschaft in Dresden im Mai vorzubereiten. Der erste Tag klang im Bayerischen Bahnhof aus, wo man mit den Karate-ka aus den anderen Dojos den Tag nochmal rekapitulieren konnte. Edo nutzte zum Abschluss die Annehmlichkeiten des Hotels noch, um auf einem Zimmer bei einem letzten Bier die Probleme der Welt zu lösen.
Der zweite Trainingstag begann um 10:00 Uhr. Nach dem Aufwärmen forderte Nagai Shihan die Teilnehmer mit Kumiteübungen, bei denen er zu immer höherer Geschwindigkeit antrieb. Nachdem so die richtige Betriebstemperatur und ‚Mindset‘ erreicht worden war, wurden dieses Mal zwei Pools gebildet und, wie am Vortag, Freikampf trainiert. Dieser ging dieses Mal über die reguläre Zeit. Sehr aufschlussreich für die Kämpfer waren die Unterbrechungen, bei denen die Kampfrichterentscheidungen diskutiert wurden. So waren die Kämpfe nicht nur körperlich fordernd, sondern man erhielt auch eine direkte Begründung für die Bewertung über die angewendeten Techniken. Da die Senseis, die dieses Training leiteten, nicht mit Tipps für die Kämpfer sparten, war es eine sehr bereichernde Erfahrung, nicht nur für die Kadermitglieder.

Leipzig hat uns dieses Jahr als Karate-ka zum ersten Mal gesehen. Wir freuen uns schon auf das Sommergasshuku bei schweißtreibenderen Temperaturen!

Oss Bernhard
Wir Münchner vor dem erwürdigen Denkmal der Völkerschlacht

Wir Münchner vor dem erwürdigen Denkmal der Völkerschlacht

Dezember 2013

Das Leben ist schön …

… vor allem, wenn Freunde zu Gast sind.

Noch ein letztes Mal starteten wir ein Oberstufentraining, zu dem wir wieder Gäste aus Lohhof und ganz Bayern begrüßen durften. Unterrichtet wurde Kata und Kumite, wobei sich jeder bestimmt etwas herausziehen und mit nach Hause nehmen konnte. Vielen Dank an die angereisten Kämpfer der Dojo´s Masamune, Sakamoto und Lembukan, denn nicht immer nur der Trainer sondern vielmehr die Mannschaft selbst bestimmen die Qualität eines Trainings.

image

Jahres Abschlusslehrgang mit erfolgreichen Prüfungen

Zum 07. Dezember starteten zum letzten Mal in diesem Jahr einige Karateka des Dojo Edo, um ein Training bei dem Deutschen Bundestrainer Akio Nagai Shihan zu bekommen, und um noch einmal bei den Prüfungen durchzustarten. Nagai Shihan trennte das Training in Unter- und Oberstufentraining, sodass jeder auf seine Kosten kam. Nach gut drei stündigem Training standen die Prüfungen an. Angetreten sind Heike und Vinzenz zum Orangegurt, Alexandra zum ersten und Adrian zum zweiten Violettgurt. Ihr alle habt eure Sache super gemacht, ihr könnt wirklich stolz auf euch sein. Abends konnten wir das Geleistete noch mit vielen anderen Gästen in der Liederhalle betrinken und fuhren dann (natürlich nüchtern) glücklich und zufrieden wieder gen Heimat.

P1070581

v.l.n.r. Heike, Marc, Vinz, Bernhard, Alex, Valeria, Nicole, Adrian und Roman

Dresdner Lehrgang

Vergangenes Wochenende fuhren noch einmal Andreas, Nicole, Bianca, Stefanie und Roman nach Dresden, um am dortigen letzten Lehrgang des Jahres 2013 teilzunehmen. Unser Bundestrainer Akio Nagai Shihan war sichtlich gut gelaunt und dementsprechend waren er, das Training und alle Teilnehmer zu 100% bei der Sache. Es machte Spaß alte Freunde wieder zu sehen, abends nach hartem und zufriedenem Training gemütlich beisammen zu sitzen und einfach der Seele freien Lauf zu lassen. Unsere beiden Vereinsfreunde Dana und Marco vom Edo Dojo Berlin waren ebenfalls mit anwesend, was dies alles komplett machte.

Der letzte Lehrgang findet kommendes Wochenende in Aalen statt, zu dem auch noch vier Karateka aus Unterschleißheim ihre nächst höhere Graduierung bestehen möchten.

… Making of …

Edo3

 … und nun richtig …

Gruppenbild

v.n.l.r. Dana, Marco, Nicole, Andreas, Bianca, Roman, Stefanie

November 2013

Bayersiche Meisterschaft in Neuburg/Donau

Am 24.11. machten sich die fünf motivierten Karatekämpfer Anna, Adrian, Pia, Tanja und Bianca des Dojo Edo auf den Weg nach Neuburg a. d. Donau zur Bayerischen Meisterschaft 2013. Sie wurden von ihren Trainern Andy, Daniel und Roman begleitet, die als Mentoren und Kampfrichter mitwirkten. Papa Andreas unterstützte uns moralisch und stellte sich zudem als Photograph zur Verfügung.
Bei spannenden Kämpfen gewann unsere Anna,  die als jüngste von uns zum ersten Mal auf einer Meisterschaft startete, in der Kategorie Kinder gleich den ersten Platz in Kumite (Kampf) und den 2. in Kata (Formenlaufen). Welch eine Leistung, welch ein Start !!! Sie war völlig abgebrüht und verwies ihre Konkurrenz auf die Plätze.

Ihr Bruder Adrian startete zum ersten Mal in einer neuen Alters- und Graduierungskategorie, wobei er dies wunderbar meisterte und in beiden Kategorien jeweils ins Stechen gehen musste, um in die Finalrunden einzuziehen. Beide Male gelang es ihm dieses Jahr ganz knapp noch nicht, sodass er einen 5. Platz in Kata und einen 4. Platz in Kumite errang.

Bianca als alte Häsin Tat es  in ihrer Kategorie Damen unserer jungen Anna gleich und darf sich nun auch ein Jahr Bayerische Meisterin und Vizemeisterin nennen . Auch Pia schaffte es in Kumite in der Kategorie Mädchen auf den 2. Platz. Tanja erreichte zwar keinen Podiumsplatz, jedoch kämpfte sie in ihren beiden Kategorien sehr stark und machte es ihren Gegnerinnen nicht leicht.

Herzlichen Glückwunsch an alle Edo-aner, das war von allen eine super Leistung.

Oss, Bianca.

v.l.n.r. Andy, Adrian, Tanja, Pia, Roman, Anna, Bianca, Daniel

P1070516

CIMG7751 - Kopie

Oktober 2013

Deutsche Meisterschaft in Dresden

Am Freitag Abend des 11.Oktober machten sich Nicole, Andreas, Andy, Daniel und Roman auf den Weg in die Sächsische Landeshauptstadt Dresden, um an der 38. Deutschen Meisterschaft bzw. Nachwuchsmeisterschaft teilzunehmen.

Nicole durfte bereits am Vormittag bei der Nachwuchsmeisterschaft antreten. Nachdem Kata (Formenlaufen) eher unglücklich verlief, steigerte sie sich dann umso mehr im Kumite (Freikampf) und ließ letztlich alle hinter sich, sodass sie sich nun Deutsche Nachwuchsmeisterin in dieser Kategorie nennen darf. Bei der Deutschen Meisterschaft lief es fast ähnlich. Ein kleiner Ausrutscher in der Kampfdisziplin verwehrte ihr den Einzug  ins Finale, dennoch schaffte sie es im kleinen Finale bis auf den dritten Platz.

Andreas und Daniel starteten bei der Deutschen Meisterschaft in der Kategorie Ü30, in der beide gute Leistungen zeigten. Dennoch konnten sie dieses Jahr die Konkurrenz nicht besiegen und schieden kurz vor den Finalrunden aus. Wir alle sind umso reicher an Erfahrungen, weshalb schon diese Veranstaltung wieder nur als gelungen eingestuft werden kann. Man ist mit dem notwendigen Quäntchen Glück nie chancenlos, was hier noch einmal gefehlt hat.

Andy und Roman wirkten zwar nur als Kampfrichter bei beiden Veranstaltungen, sie hatten jedoch viel Spaß daran und genossen spannende Kämpfe.

Schade, dass der nächste Wettbewerb erst wieder im April in Leipzig stattfinden wird. Mit den Erfahrungen würde man gern unmittelbar weiter machen. Diese Möglichkeit bleibt jedoch dem Nachwuchs vorbehalten, denn schon am 24. November stehen die nicht weniger bedeutsamen Bayrischen Meisterschaften in Neuburg/Donau auf dem Programm, auch als Beitrag der Entwicklung eines jeden Karatekas!

Oss Daniel

Bild v.l.n.r.: Andy, Nicole, Daniel, Andreas

20131012-IMG_5715_klein[1]

Oktober 2013

Dojolehrgang in Unterschleißheim mit Deutschem Bundestrainer

P1070404

Schweißtreibenes Training und viele Übungen standen am ersten Oktoberwochende auf dem Plan. Die Grundbausteine, wie Kihon, Kata und Kumite wurden vertieft. Alles im Einen war das Wochenende ein tolles Event, man sammelte neue Erfahrungen, Freunde und natürlich durfte das gemütliche Beisammensein am Samstag nicht fehlen.

Alle Prüflinge bewiesen ihr Können und sind somit eine Gürtelfarbe reicher. Herzlichen Glückwunsch an:

Tanja zum 5. Kyu

Paul zum 6. Kyu

Marc und Anastasia zum 7. Kyu

P1070405

Ooooosssss!

August 2013

Sommerlehrgang mit Höhepunkt

Vom 01.08. bis 04.08.2013 fand das diesjährige Sommergasshuku im schwäbischen Aalen statt, zu dem vom Lohhofer Dojo Edo Bianca, Nicole, Bernhard, Daniel, Andreas, Andy und Roman anreisten. Dieser Sommerlehrgang stellt immer das Highlight des Jahres dar, denn es ist das größte Event  im Verband des S.K.I.D.

Begrüßen durften wir neben unserem Bundestrainer Akio Nagai Shihan, 8. Dan, wieder zwei hochkarätige Karatelehrer, welche extra aus Japan anreisten um uns zu trainieren. Es handelte sich diesmal um NOBUAKI KANAZAWA Sensei, 6. Dan (Sohn des Weltverbandcheftrainers Hirokazu Kanazawa), sowie YASUYUKI ARAGANE Shihan, 8. Dan. Es war ein herrliches mit ihnen über 4 lange Tage zu trainieren, denn sie vereinten Harmonie, Präzision und Stärke der Techniken in einem. Neue Richtungen wurden aufgezeigt und vermittelt, sodass wir viele Hausaufgaben mit ins Training nach Hause nehmen konnten.

Nicht nur das Training war großartig, denn es gab noch weitere Höhepunkte in Aalen. Am Samstag standen zunächst die Kyu Prüfungen (Weiß bis Braun) an, denen sich Bernhard zum ersten braunen Gürtel und Nicole und Bianca zum dritten und damit letzten braunen Gürtel stellten und super bestanden. Herzlichen Glückwunsch an euch!

Nachdem diese beendet waren, kehrte Ruhe in der Halle ein und es war die Zeit für Daniel gekommen. Es hieß: „Prüfung zum Shodan – Daniel Limper!“ Und auf dem Weg zum ersten schwarzen Gürtel, 1. Dan, kämpfte Daniel bis zum Schluss und meisterte seine Prüfung hervorragend. All die lange Vorbereitung sowie sein Engagement zahlten sich hier aus. In diesem Sinne herzlichen Glückwunsch und willkommen in einer neuen Ära.

Die ersten beiden Bilder zeigen Daniel auf seinem Weg zum Shodan, ganz unten sehen Sie das Gruppenbild des Dojo Edo, v.l.n.r. Andy, Bianca, Daniel, Nicole, Andreas, Roman (Vielen Dank an Ricci vom Ouchi Dojo Dresden für die Bilder)

IMG_3477IMG_3517IMG_3569

Juli 2013

Prüfungslehrgang in Neuburg/Donau

Vergangenes Wochenende fand wieder ein Lehrgang in Neuburg an der Donau statt, zu dem zahlreiche Mitglieder des Dojo Edo als Gäste anwesend waren. Neben dem guten Training, geleitet durch den Bundestrainer Akio Nagai Shihan 8. Dan, standen am Sonntag, die Gürtelprüfungen an.

Daniel und Danilo stellten sich der Prüfung zum Gelbgurt, Pia und Carlos zum Orangegurt und Max zum ersten Violettgurt. Alle Teilnehmer haben ihre Prüfung mit Bravour bestanden und dürfen sich nun der nächsthöheren Kategorie einordnen.

Zudem war dieser Lehrgang eine letzte Vorbereitung auf das diesjährige Sommer Gasshuku, welches Anfang August in Oberkochen (BW) stattfinden wird. Dort werden erneut Prüflinge aus Unterschleißheim beim Bundestrainer vorstellig, unter anderem erfolgt eine Prüfung zum 1. Dan und damit zum ersten schwarzen Gürtel dem Meistergrad.

DSC_0245[1]

Teilnehmer und Prüflinge des Lehrganges

April 2013

Prüfungslehrgang in Simbach am Inn

Vier Prüfungen, vier Erfolge. Das ist das Ergebnis des Wochenendlehrgangs in Simbach am Inn, bei dem sich Anna, Heike, Yvonne und Vinzenz ihrer Gelbgurtprüfung stellten und diese super meisterten.

Erste Nervositäten wurden durch das zunächst stattfindende Training durch den Bundestrainer Akio Nagai Shihan, 8. Dan, gleich geblockt und durch Selbstvertrauen ersetzt. Nach gut dreistündigem Wiederholen und Üben mit verschiedenen Partnern kam dann die Prüfung, in der alle vier die Kategorien Kihon (Grundtechniken), Kumite (Kampf gegen einen Partner) und zum Schluss Kata (Formenlaufen) souverän durchliefen.

Herzlichen Glückwunsch an euch!

Der Start ist somit erfolgt, jetzt kann es losgehen. 

Oss Roman.

Bild oben: unsere Prüflinge Vinz, Anna, Heike, Yvonne (v.l.n.r.)

Bild unten: Lehrgangsteilnehmer des Dojo Edo

P1040510P1040516

20. April 2013

Deutsche Nachwuchsmeisterschaft und Nagai Cup in Unterschleißheim

Es ist getan.

Nach nun drei Jahren haben wir zum zweiten Male die Deutsche Nachwuchsmeisterschaft (vom Gelb- bis Braungurt) sowie den Nagai Cup (Braun- und Schwarzgurtträger) ausgerichtet. Es gab vorher viel zu tun, doch mit vielen, vielen Helfern haben wir dieses Event sehr gut organisieren und bestreiten können.

IMG_0705

Folgende Teilnehmer aus unserem Dojo waren mit dabei:

Daniel, Nicole, Bianca, Bernhard, Max, Sabrina, Tanja, Mario, Thomas, Adrian, Alexandra, Benjamin, Christian, Anastasia, Pia, Franziska, Valeria, Paul, Carlos und Marc.

Aber hier nun erstmal unsere Erfolge der Meisterschaft.

Thomas Wotke:     3. Platz Kumite

Max Müller:     1. Platz Kata (und damit Deutscher Nachwuchsmeister)

Bernhard Funk:     2. Platz Kata

Kumite Herren Mannschaft:     3. Platz (Daniel, Max, Bernhard)

Nicole Grunewald:     3. Platz Kumite (Nagai Cup)

Herzlichen Glückwunsch euch allen und natürlich den Anderen, die sich Tapfer der Herausforderung gestellt haben. All die Erfahrungen, die ihr sammeln konntet, kann euch nun keiner mehr nehmen.

Der größte Dank geht an alle Eltern und Freunde, die uns als Verein tatkräftig unterstützt haben. Sie verpflegten die ca. 200 Teilnehmer und Gäste mit Essen und Getränken, organisierten die Pooltische, sodass alle Kämpfe reibungslos und zügig ablaufen konnten. Ein herzliches Dankeschön !!!

Wer weiß, vielleicht werden wir wieder einmal Ausrichter für solch eine große Sache sein …

17. März 2013

Abschied von Mag. Norio Kawasoe Shihan (8.Dan, Bundestrainer von Österreich)

Kawasoe Norio Shihan
Am 17.März verloren wir ein großes Vorbild. Kawasoe Shihan war nicht nur Lehrer und Wegbegleiter, er war auch ein sehr guter Freund. Leider wurde er mit 61 Jahren viel zu früh aus dem Leben gerissen und es fällt schwer die richtigen Worte zu finden, um ihn und das wofür er stand, nur annähernd zu würdigen. Kawasoe Shihan war der Inbegriff eines Karategroßmeisters wie er im Buche steht. Tapfer kämpfte er gegen seine Krankheit an und gab sogar dennoch Lehrgänge. Dabei strahlte er einen unbeschreiblich großen Kampfgeist aus.  Danke für die vielen gemeinsamen Jahre auf dem Weg des Karate (do). Herzliches Beileid gilt auch der Familie Kawasoe.
OSS

Februar 2013

1. Kumite Oberstufentraining im Jahr 2013

Am 16. Februar fand in Unterschleißheim das erste Kumite Oberstufentraining für das Dojo Edo statt. Eingeladen waren nicht nur die eigenen Kämpfer des Vereins, es kamen sogar Marcus Ebertseder (Simbach) und Hans-Peter Lechner (Burghausen), die das Training wunderbar komplettierten und ihren Erfahrungsschatz mit einbrachten.

Thema des Trainings waren Partnerübungen aus dem Stand und der Bewegung, wobei Angriffe gezielt platziert und Abwehrtechniken blitzschnell ausgeführt werden sollten. Dabei wurden die Partner oft durchgewechselt, damit Jung gegen Alt und Klein gegen Groß antreten durften. Großer Respekt gilt unserem Adrian, der sich ohne Scheu dem und den allen gestellt hat. Königsdisziplin war dann Jiyu-Kumite (Freikampf), wo versucht wurde das erlernte Wissen anzuwenden.

Vielen Dank an alle, die gekommen sind, es war auch für uns ein wunderschönes Training.

Andy und Roman.

Teilnehmer
Teilnehmer des 1. Kumite Trainings

November 2012

Bayerische Meisterschaft in Neumarkt St. Veit

Am 25.11.2012 fand die diesjährige Bayer. Meisterschaft in Neumarkt St. Veit statt. An diesem Turnier konnten alle Nachwuchskarateka vom Gelb- bis zum Braungurt ab 8 Jahren teilnehmen. Auch wir waren mit einigen Startern dabei, denn solch ein Wettkampf ist eine gute Gelegenheit sich mit anderen Vereinen zu messen. Aber auch sein Können anderen zu zeigen, ist die Herausforderung an solchen Events. Insgesamt traten aus Bayern und mit Gästen aus Baden Württemberg etwa 70 Kämpfer an. Trotz der Nervosität und Anstrengungen konnten einige Erfolge für unser Dojo Edo erzielt werden.

Dojo Edo

Ergebnisse:

Daniel Limper             1. Platz Kata       2. Platz Kumite

Bianca Berrang          2. Platz Kata        3. Platz Kumite        2. Platz Team Kata

Tanja Neufeld                                           2. Platz Kumite        2. Platz Team Kata

Pia Mühlhofer                                                                               2. Platz Team Kata

Christian Demmler                                  2. Platz Kumite

Thomas Wotke           1. Platz Kata

Adrian Erbenich         4. Platz Kata

Herzlichen Glückwunsch!

Tanja in VorbereitungAdrian

Thomas bei Kata Heain GodanBiancaDaniel

Oktober 2012

Deutsche Meisterschaft in Auerbach/Vogtland

Am 13. Oktober fanden die diesjährigen Deutschen Meisterschaften im vogtländischen Auerbach statt, sodass sich die Lohhofer Karateka des Dojo Edo bereits am Vortag auf den Weg machten, um am Wettkampftag ausgeruht in die Kämpfe zu gehen. Unsere beiden „Kiddies“ Adrian und Thommy starteten in beiden Kategorien Kata (Formenlaufen) und Kumite (hier noch festgelegte Kampfformen), hatten aber auf Grund der enorm großen Konkurrenz in einer zum ersten Mal startenden höheren Kategrie zum Schluss leider kein Fuß aufs Treppchen setzen können. Dennoch kämpften sie sich ein paar Runden durch und konnten dahin gehend wieder Erfahrungen mit größeren und vor allem vereinsfremden Karateschülern sammeln. Auch Kata Mannschaft lief sehr gut, jedoch waren auch hier wieder sehr viele Mannschaften am Start und diese ein Stück besser.

Bei den Erwachsenen fanden sich Nicole, Bianca, Sabrina, Max, Bernhard und Daniel bei ihren jeweiligen Pools ein. Hier mussten sie je nach Graduierung ihren Mann oder ihrer Frau stehen und machten dies ebenfalls sehr gut. Herausgekommen sind zum Schluss die Plätze:

Sabrina      2. Platz Kata   /   3. Platz Kumite

Bianca      3. Platz Kumite

Bernhard      2. Platz Kata

Damen Kata Mannschaft (Sabrina, Bianca, Nicole)     3. Platz

Herren Kumite Mannschaft (Max, Bernhard, Daniel)      3. Platz

Ich möchte hiermit allen gratulieren, die sich der Herausforderung gestellt haben und Spaß an der Meisterschaft hatten. An gewissen Sachen wird in Zukunft ein bißchen mehr gearbeitet, sodass wir dem Rest Deutschlands zeigen können, dass wir ebenfalls weiter auf diesem Niveau dabei sind.

September 2012

Powertraining mit Großmeister Akio Nagai Shihan

Am vergangenen Wochenende war es soweit, zwei schweißtreibende Trainigstage unter der Leitung von Akio Nagai Shihan, 8. Dan fanden bei uns in Unterschleißheim statt. Insgesamt 43 Karateka aus Bayern und Baden Würtemberg trafen sich zum gemeinsamen Training. Kraftvolle Ausführung und Präzision der Techniken war Bestandteil des Trainings. Dabei konnten alle, ob klein oder groß, ob jung oder alt, viel an Neuem mitnehmen.

Am Samstagabend trafen wir uns dann nach getaner Arbeit bei einer gemütlichen Runde im Gasthaus zum Kreuzhof.

Aber nicht nur Training fand statt, denn am Sonntag folgten die Gürtelprüfungen. Herzlichen Glückwunsch allen Prüflingen, denn sie bestanden alle mit Bravour.

bestandene Prüflinge

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in einem Jahr.

OSS!

Juli 2012

Jugendolympiade des Landkreises München in Unterschleißheim

Die diesjährige Jugendolympiade des Landkreises München wurde durch den SV Lohhof in Unterschleißheim organisiert und veranstaltet. Das Dojo Edo, Mitglied im SV Lohhof, war damit beauftragt die Kategorie Karate abzudecken, was wir natürlich gern machten. Starter aus den Randgemeinden der Landeshauptstadt sowie aus den polnischen Partnerstädten Unterschleißheims folgten dem Ruf und versuchten sich zu messen. Trotz teilweise verschiedener Stile verliefen die Kämpfe fair und organisiert ab. Aber nun hier die Ergebnisse unserer Starter:

Adrian Erbenich   3. Platz Kumite

Thomas Wotke   1. Platz Kumite

Paul Kögler/Adrian Erbenich/Thomas Wotke    2. Platz Kata Mannschaft

Dojolehrgang und gemütliche Grillfeier

Mitte Juli fand für das Dojo Edo der diesjährige eigene Dojolehrgang statt, zu dem der gesamte Verein die Möglichkeit hatte gemeinsam zu trainieren. Egal ob groß oder klein, schnell oder langsam, jeder musste sich seinem nächsten Gegner stellen. Auch Übungen für Schwarzgurtträger wurden in das Training mit integriert, wobei die Kinder einen kleinen Vorgeschmack für ihre Zukunft bekommen konnten.

Nach einem knapp zwei stündigen Training begann der gemütliche Teil des Tages bei sonnigem und warmen Wetter. Der Grill wurde ausgepackt, die Bierbänke aufgestellt und das Essen schmeckte umso besser. Für die Eltern bestand die Möglichkeit die Trainer und andere Vereinsmitglieder besser kennen zu lernen und Fragen zu stellen und dabei in entspannter Atmosphäre zusammen zu sitzen. Alles in allem ein echt schöner und  angenehmer Tag. Vielen Dank dabei auch wieder an alle Eltern, die sich bei der Organisation beteiligt haben, denn ohne euch würde das alles nicht so gut funktionieren.

Juni 2012

Bundeslehrgang in Pirna (Sachsen) 

Vergangenes Wochenende fand in Pirna am Tor des Elbsandsteingebirges der diesjährige Pfingst- und Bundeslehrgang statt, zudem sich Andy, Roman, Daniel, Bianca und Nicole auf den Weg machten. Für letztere drei war dieser Lehrgang ein erneuter Vorbereitungslehrgang für das kommende Sommer-Gasshuku in Aalen, bei dem Nicole und Bianca ihre Prüfung zum 2. Kyu (2. Braungurt) und Daniel zum 1. Kyu (3. Braungurt) antreten werden.

Das Training wurde unter anderem vom Gasttrainer Fumitoshi Kanazawa geleitet, der als jüngster Sohn des Weltcheftrainers Hirokazu Kanazawa, 10. Dan, sein Wissen und Können an die deutschen Karateschüler weitergeben wollte. Viel Abwechslung in den Bereichen Kihon (Grundschule), Kata (Formenlaufen) und Kumite (Kampf) bot er an all den drei intensiven Trainingstagen und mit viel Glück können wir ihn nächstes Jahr auf dem Bundeslehrgang wieder willkommen heißen.

Bild oben:   v.l.n.r. Roman, Andy, Daniel, Kanazawa Sensei, Nagai Shihan, Nicole, Bianca

Bild unten: Roman, Bianca, Nicole und Daniel vor der Semperoper in Dresden

Mai 2012

Ju Jutsu und Karate

Anfang Mai bekam das Karate Dojo Edo Besuch von Mike Lenzer, der den 2. Dan im Ju-Jutsu inne hat. Mike übernahm die komplette Traininsgeinheit und wies uns  in die Hebel- und Würge- und Fegetechniken ein, die in dieser Kampfkunst unterrichtet werden. Wir als Karateka waren sehr beeindruckt von seinem Können und versuchten unser Bestes, seinen Worten und Darbietungen zu folgen. Wir als Dojo Edo bedanken uns recht herzlich beim Mike und hoffen, dass wir ihn in baldiger Zukunft noch einmal bei uns begrüßen dürfen.

v.l.n.r. Andy, Adrian, Nicole, Daniel, Mario, Max, hockend Gast Mike Lenzer

Mai 2012

Hier darf ich euch ein Bild unseres Sensei´s und Bundestrainers Akio Nagai präsentieren. Antonio Ceferino, Leiter des Tesshu Dojos, gab uns die Möglichkeit eine kleine Zeitreise zu absolvieren und unseren Bundestrainer in seinen zwanziger Jahren zu zeigen. Ich findes dieses Bild unglaublich, lasst es auf euch wirken und genießt es, es ist Ausstrahlung pur !!!

April 2012

Neue Gürtelfarbe beim Frühjahrslehrgang erreicht

Am Wochende des 17. und 18. März fand ein Lehrgang in Neumarkt St. Veit statt. Auch wir waren mit dabei. Das Training am Samstag war einfach super.  Unter der Leitung von Akio Nagai Shihan übten wir einfache und schnelle Bewegungen, die sehr wichtig für das  Kumite (Kampf mit Partner) sind. Partnerübungen, die dies dann vertieften, gehörten natürlich mit dazu aber auch das Üben der Kata (Formlaufen) war Bestandteil des Trainings.  Am Sonntag fanden dann die ersehnten Prüfungen unseres „Nachwuchses“ statt.

Ergebnisse der Prüfungen:

zum 7. Kyu: Alexandra und Max (Orangegurt)

zum 5. Kyu: Bernhard (Violettgurt)

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung. Das habt ihr super gemacht!

Oss!

März 2012

Sportlerehrung 2012

Am 16. März 2012 wurden viele Sportler und Ehrenamtliche der Stadt Unterschleißheim für ihre sportlichen Leistungen und für ihr Engagement in Vereinen durch Herrn Oberbürgermeister Rolf Zeitler  bei der „Sportlerehrung“ geehrt.  Auch wir waren unter den Ehrenden.

V.l.n.r.: Bianca, Andy, Thomas, Roman, Yasemin, Nicole und Jeremy

Vielleicht ist der eine oder andere beim nächsten Mal wieder dabei.

Oss!

November 2011

Bayerische Meisterschaft in Unterschleißheim

Am Sonntag den 27.11.2011 fand nun zum ersten Mal die Bayerische Meisterschaft im Karate in Unterschleißheim statt. Pünktlich angefangen, starteten wir mit 2 Kampfpools beginnend mit den Kindern bis 10 Jahren, erst mit den Gelb- und Orangegurten und dann immer höher mit dem Alter und den Graduierungen. 14:30 Uhr war die Veranstaltung schon wieder vorbei, und wir als Dojo Edo können behaupten, dass wir die Meisterschaft ganz gut über die Bühne gebracht haben.

Aber nun hier endlich die Platzierungen unsere Karateka:

Thomas Wotke        1. Platz Kumite und 2. Platz Kata

Jeremy Schifris       1. Platz Kata

Yasemin Schuller    1. Platz Kumite und 2. Platz Kata

Nicole Grunewald   1.Platz Kumite

Daniel Limper           2. Platz Kata

Allen Gewinnern hier noch einmal herzlichen Glückwunsch zu den Platzierungen, darunter wieder Bayerische Meister und Vizemeister. Auch unsere anderen, die dieses Mal keinen Podestplatz errungen haben, sage ich, dass ihr eine super Leistung gezeigt habt, und die Erfahrungen, die ihr hier sammeln durftet, kann euch keiner mehr nehmen.

Wir bedanken uns zudem bei allen Eltern und freiwillgen, die uns tatkräftig bei der Organisation und dem Aufbau geholfen haben. Ohne euch wäre all das gute und angenehme Gelingen nicht möglich gewese

Dojo Edo
Dojo Edo
 Dojo Tesshu Oberkochen
Dojo Tesshu Oberkochen

Oktober 2011

Deutsche Meisterschaft in Nordrhein Westfalen

Vergangenen Freitag machten wir uns zu später Stunde noch auf den lang beschwerlichen Weg nach Nordrhein-Westfalen, um sich am dann folgenden Samstagmorgen, den 15 Oktober 2011,  fit und ausgeschlafen bei den Nachwuchsmeisterschaften bzw. der Deutschen Meisterschaft zu behaupten. Das Dojo Beelen offenbarte bei der Ausrichtung der Wettkämpfe Kreativität und ebenso hohen Einsatz bei der Umsetzung wie auch alle Teilnehmer und Kampfrichter. So gab es beispielsweise vor den Finalkämpfen eine Schwertkampf-Vorführung.

Trotz der Umstände, dass einige zuvor krank oder beruflich oft zum Training verhindert waren, verliefen die Vorbereitungen gut, was sich an diesen Tag auch zeigte. Jedoch spielt Glück auch immer eine Rolle, wenn es darum geht, Runde für Runde zu überstehen. An letzteren mangelte es an diesen Tag doch etwas. Oft macht der Gegner beim KATA-Flaggenentscheid noch einen besseren Eindruck, oft ist der Gegner in engen Situationen mit seinem ZUKI den einen Tick schneller oder weiter.

Andy trug als Kampfrichter zu einem gerechten Ausgang des Turniers mit bei, was ebenso anstrengend wie die aktive Teilnahme selbst war.

Daniel trat bei den Nachwuchsmeisterschaften in einem 40 Mann starken Starterfeld an, wo er aufgrund einer 2:3-Entscheidung knapp die Finalrunde verpasste. In der Kategorie KUMITE fehlten leider ein paar Zentimeter für den entschiedenen WASARI gegen einen Lokal-Matador. Gegen einen sehr flinken und wendigen Gegner, der später zum Sieger des Turniers im KUMITE bei der Deutschen Meisterschaft gekürt werden sollte, wurde Grenzen aufgezeigt.

Nach einer kleinen, eben unglücklichen Sequenz in der Kata JION zeigte sich Bianca dann in der Kategorie KUMITE sicherer, fest entschlossen und sicherte sich dadurch einen guten dritten Platz bei der Nachwuchsmeisterschaft. Beinah gleiches erreichte sie bei Deutschen Meisterschaft, wo sie sich dann aber im Halbfinale der erfahreneren Konkurrenz fügen musste.

Die Teilnahme war trotz diesmal ausgebliebener Trophäen insgesamt gewinnbringend, da mit den gesammelten Erfahrungen bereits ein Grundstein für den Wettkampf gelegt wurde.

Oss Daniel

Oktober 2011

Lehrgang mit dem deutschen Bundestrainer in Unterschleißheim

8./ 9. Oktober 2011

Es ist in Unterschleißheim Tradition und immer wieder eine Ehre, den Bundestrainer des SKID Akio Nagai Shihan jährlich zu einem zweitägigen Trainingslehrgang begrüßen zu können. Und auch 2011 folgten viele Karateka aus Bayern und gar Berlin, der Einladung zu einem intensiven, aufschlussreichen und auch durchaus spaßbereiteten Training, gegeben vom bedeutendsten Wegbereiter des Shotokan Karate in Deutschland. Dieser Lehrgang, der seinen Schwerpunkt in KIHON und KUMITE fand, war auch eine gute Gelegenheit zur Vorbereitung auf die anstehende Deutsche Meisterschaft in Beelen (NRW). Im Anschluss an das Sonntagstraining unterzogen sich viele mehrere EDOs noch zusätzlich der Kyu-Prüfung. Alle bestanden natürlich Erfolgreich. Von nun an können sie sich mit einer neuen Graduierung zeigen lassen und mit der sie auch neue Herausforderungen angehen werden.

Herzlichen Glückwunsch allen Prüflingen.

Oss Daniel-san

Dojo Edo

Juli 2011

Sommerfest und Dojofeier

Am 30. Juli war es soweit. Das Wetter war super, die Eltern waren super und nicht zu vergessen die Kinder und alle anderen waren ebenfalls super gut drauf. Wir begannen mit einer kleinen Aufwärmrunde mit anschließendem kurzen Training, bevor wir mit der kleinen Meisterschaft beginnen konnten. Viel Nervosität aber tolle Leistungen wurden von allen Kindern gezeigt. Im Anschluß ließen wir den Tag mit Grillen und Feiern ausklingen.

Wie jedes Jahr wird der Wanderpokal neu vergeben. Dieser Pokal steht für fleißiges Training, gute Leistungen und Anstrengungen im Training bzw. Meisterschaften.  Aber auch Disziplin, Respekt und Höflichkeit zeichnet ihn aus.

Dieses Mal ging der Wanderpokal an Adrian.

Kinderturnier 2011
Adrian und Jeremy

Danke an alle, die mitgeholfen und mitgefeiert haben für das tolle und schöne Sommerfest! 🙂

Gruppenbild mit allen Anwesenden

Juli 2011

Prüfungslehrgang in Neuburg/Donau

Traditionell am ersten Juli-Wochenende stand der SKID-Lehrgang in Neuburg a. d. Donau an, zu den sich Lisa, Sabrina, Bernhard, Andy, Dominique und Daniel bei diesmal nicht ganz so sommerlichen Temperaturen am Samstagmittag auf den Weg machten. Das Training begann pünktlich zwar in kleiner, gemütlicher Runde, dafür aber bei bester Laune aller Beteiligten.

v.l.n.r. Domenik, Daniel, Bernhard, Sabrina und Lisa

Das Training begann mit lockeren Techniken, die dann aber intensiviert wurden. Sauberkeit und Spannung hatten höchste Bedeutung, dann aber auch Beweglichkeit wie Schnelligkeit. Später dann in zwei aufgeteilten Gruppen gab es später noch aufschlussreiche Kata-Lektüren von Shihan Nagai für die Unterstufe sowie Sensei Eugen Landgraf für die Oberstufe. Seinen unterhaltsamen Ausklang fand das Samstagstraining noch beim gemütlichen Beisammensein in einem griechischen Lokal am Rande des auch dann stattfindenden Burgfests.

Sicher und vor allem rechtzeitig kamen wir auch am darauffolgenden Sonntag an, was bei den Feierlichkeiten in Neuburg nicht ganz so einfach schien. So begann das Training um 11:00 Uhr mit einer unterhaltsamen Erwärmung, gefolgt von Kombinationsübungen und zahlreichen aufbauenden Partnerübungen, bevor anschließend die Prüfungen für Sabrina zum 8. Kyu sowie Lisa, Bernhard und Dominique zum 6. Kyu gehen sollte. Diese gingen alle aber sicher und gut vorbereitet an und zeigten auch eine gelb- bzw. grüngurtwürdige Leistung! Somit herzlichen Glückwunsch!

Oss! Daniel

Mai 2011

Europameisterschaft in Ungarn

Es ist geschafft… und 5 Tage Aufenthalt in Ungarn liegen jetzt hinter uns. Es waren schöne Tage, in denen wir viel Freude, Spannung und Erfahrung sammeln konnten.

Andy und Roman  standen mit Marco  (Edo Berlin) im Mannschaftswettbewerb im Katateam auf dem Treppchen, denn sie erreichten den 3. Platz in dieser Kategorie.

Marco, Andy und Roman (v.l.n.r.)

Vom 27. bis 29. Mai fanden die Europameisterschaften im Karate des Verbandes S.K.I.E.F. (Shotokan Karate -do International European Federation) in Ungarn statt. 18 Nationen mit mehr als 600 Teilnehmern gingen an den Start in Székesfehérvár nahe Budapest. Die Kämpfe fanden in unterschiedlichen Alters- und Gewichtsklassen in den jeweiligen Kategorien Kata (Formenkampf) und Kumite (Freikampf)  jeweils im Einzel und Teamwettbewerb statt. Drei Tage voller Spannung, Nervosität und Aufregung standen auf dem Plan.

Roman startete in der Altersklasse 18 bis 29 Jahre und Andy in der Klasse 30 bis 39 Jahre, jeweils in der Einzeldisziplin.

Wir konnten dabei viel Erfahrung sammeln und interessante Eindrücke des ungarischen Landes mit nach Hause nehmen. Viel Fleiß, Ausdauer und Kraft wurden abverlangt, die am Ende belohnt wurde.

Roman beim Kumite

Für Roman liefen die Einzeldisziplinen nicht so, wie er wollte. Schon in den ersten Runden war Schluß für ihn, trotz knapper Entscheidung und guter Leistung. Für Andy lief alles anders als erwartet. Immerhin stand er im Finale  der besten 8 und erreichte den 6. Platz in der Kategorie Kata Einzel. In der Mannschaftswertung (Team Kata) gewannen Roman und Andy zusammen mit Marco Wäger (Berlin) den 3. Platz.

Finale mit Kata Nijūshiho

Das Nationalteam gewann insgesamt 3x Silber und 3x Bronze.

Einen kleinen Bericht mit Bildern findet ihr auch

April 2011

Deutsche Nachwuchsmeisterschaft und Nagai Cup

Der 02.04.2011 war der Tag des großen Kräftemessens, als im Baden-Württembergischen Leinzell die Deutsche Nachwuchsmeisterschaft sowie der anschließende Nagai Cup des Verbandes SKID stattfanden. Aus Unterschleißheim  reisten vom SV Lohhof Thomas, Jeremy, Adrian, Nicole, Bianca, Andy und ich zu diesem Event an, wozu Daniel uns als Kraftfahrer unterstützte.

Pünktlich 10:00 Uhr begannen die Vorkämpfe zur Nachwuchsmeisterschaft, zu der Thomas, Jeremy und Adrian als Kinder ihr Können zeigen durften. Thommy arbeitete sich als Grüngurt in der Kategorie Kata nach vorn, verlor mehr und mehr seine Nervosität und zeigte eine wirklich hervorragende Heian Sandan, blieb jedoch an der späteren Gewinnerin (Jungs und Mädchen starten hier noch gemeinsam) hängen. Im Kumite behauptete er sich ebenfalls sehr gut, schaffte es aber nicht bis aufs Treppchen. Jeremy und Adrian, beide als Orangegurte an einem Pool startend, kämpften sich ebenfalls in beiden Kategorien nach vorn, zeigten wundervolle Darbietungen, aber schafften es auf Grund von Schussel- und Nervositätsfehlern nicht in die Finalrunden.

Nicole und Bianca als frischgebackene Braungurte starteten als Neulinge gleich in der Oberliga, zeigten aber leider kleine Schusselfehler, was die Konkurrenz, die schon mehr Erfahrung hat, ausnutzte. Nicole schaffte es jedoch in der Kategorie Kumite (hier Freikampf) sich bis ins Finale durchzukämpfen, wo ein erbitterter Kampf um Platz 1 stattfand. Nach der (man beachte) 4. Verlängerung konnte immer noch keine der beiden einen Vorsprung ausarbeiten, sodass die Seitenkampfrichter nach Aktivität, Ausdruck und Stärke entscheiden mussten. Hier musste Nicole ihrer erfahreneren Gegnerin jedoch den Vortritt lassen und erreichte damit einen hervorragenden 2. Platz und darf sich nun Dt. Vizenachwuchsmeisterin nennen. Da es auch noch eine Mannschaftsdiziplin gab, gingen die beiden mit der Unterstützung von Elena (Torii Dresden) auch in dieser Kategorie ins Rennen, wo Bianca durch einen tollen Sieg das Team noch einmal gegen die Mannschaft vom Dojo Taira in Ausgleich brachte. Im letzten Entscheidungskampf ging jedoch der Sieg an die gegnerischen Damen.

Im anschließend Nagai Cup durften Nicole und Bianca noch ein Mal an den Start gehen und „sich mit den Großen messen“, da hier die Schwarzgurtträger mitstarteten. Da hier die Konkurrenz (u.a. Deutsches Nationalteam) noch größer war, ist es umso mehr beachtlich, dass Nicole hier einen super tollen 4. Platz in der Kategorie Kumite errang. Beide zeigten tolle Leistungen als Neulinge ihrer Klasse und haben, das denke ich, viele Erfahrungen sammeln können.

Andy und ich versuchten ebenfalls unser Glück und kämpften uns in der Kategorie Kata bis in die Poolfinalrunden vor. Andy schaffte es sogar bis in das große Finale, durfte da aber den Gang aufs Treppchen nicht antreten. In der Kategorie Kumite kam ich ebenfalls weiter, jedoch gelang mir der Einzug ins Finale nicht, nachdem ich von Michael Surkau (Dojo Shimazu) gestoppt wurde.

Ich bin sehr stolz auf alle unsere Teilnehmer (v.a. die Kinder), da sich alle versucht haben mit Biss vorzuarbeiten. Ob es dann bis zu einer Medaille reicht, zeigt einfach die Coolness und die Erfahrung, die man im Laufe der Jahre sammelt. Aber bis jetzt ist bekanntlich ja noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Oss Roman

April 2011

Sportlerehrung der Stadt Unterschleißheim

Vergangenen Freitag wurden auch dieses Jahr wieder die erfolgreichen Sportler des Jahres 2010 durch den Bürgermeister Unterschleißheims Herrn Zeitler geehrt. Auch die Karateabteilung durfte sich über Einladungen zu dieser Veranstatlung freuen, denn einige Platzierungen, darunter sogar Bayerische als auch Deutsche Meistertitel, konnte das Dojo Edo im vergangenen Jahr erringen.

Es konnten zwar nicht alle von uns an diesem Abend dabei sein, doch vergessen wurde keiner. Der Abend begann 19:00 Uhr, die Sportler des SV Lohhof wurden nacheinander nach vorn geholt und durch Herrn Bürgermeister Zeitler beglückwünscht, und nachdem alle Urkunden ausgehändigt wurden, eröffnete Herr Zeitler das große Buffet. Alles in allem war es wieder ein gelungener und gemütlicher Abend und wir bedanken uns bei der Stadt Unterschleißheim für die Organisation solcher Events.

März 2011

Bundeslehrgang und prüfung in Greven

Alle Jahre wieder … treffen sich sich die Dojo´s des SKID zum Bundeslehrgang in Greven. So folgte auch das lohhofer Dojo Edo der Einladung, um am vergangenen Wochenende im hohen Norden zu trainieren und zu schwitzen. Zu den drei schweißtreibenden Disziplinen des Karate, dem Kihon, Kumite und Kata, unterrichteten uns der deutsche Bundestrainer Akio Nagai Shihan sowie der Gasttrainer Tanaka Sensei, wobei in der Kategorie Kata durch Tanaka Sensei nicht nur auf die Form geachtet, sondern auch die Anwendungen erläutert und deutlich gezeigt wurden.

Nach dem harten zweitägigen Training wurde es am Sonntag für Nicole, Daniel und mich ernst, denn die Prüfungen standen nun an. Nicole und ich stellten uns der Prüfung zum ersten Braungurt (3. Kyu), Daniel kämpfte bereits um den zweiten Braungurt (2. Kyu). Wir alle kämpften bis zum Schluss, hatten aber dank guter Vorbereitung ein gutes Gefühl und bestanden die Prüfungen samt mit Bestnote. Damit besitzt das Edo Dojo wieder zwei neue „Braungurtinnen“.

Mit gutem Gefühl und nach Verabschiedung beider Cheftrainer, machten wir uns wieder auf den langen Heimweg und freuen uns auf ein nächstes Mal.

Oss, Bianca

Oktober 2010

Deutsche Meisterschaft im Vogtland/ Sachsen

Ende Oktober fand die diesjährige Deutsche Meisterschaft des SKID im vogtländischen Rodewisch statt, zu der auch Lohhofer Karateka wieder unterwegs waren. Pünktlich 10:00 Uhr starteten die Kategorien der Nachwuchsmeisterschaft (alle Graduierungen bis Braungurt), zu der Thomas, Nicole und Daniel ihr Können zeigen durften. Thomas als unser kleinster bewies in der Kategorie Kata (Formlaufen) eine gute Form, schaffte es aber leider nicht bis ganz aufs Treppchen und errang einen super 4. Platz nach Punkten. In Kumite (Kampf) stand er gleich am Anfang dem späteren Gewinner seiner Kategorie gegenüber und musste sich ihm geschlagen geben. Nicole als Erwachsene lief in der Kategorie Kata eine gute Form, konnte die Kampfrichter aber nicht von ihrem Können überzeugen. In Kumite lief es dieses Jahr leider ähnlich und sie musste sich besseren Kämpferinnen vorzeitig geschlagen geben. Daniel als „Nicht mehr Neuling“ überzeugte von Runde zu Runde, sodass er in beiden Kategorien weit vorwärts kam, es dann aber leider zum Schluss nicht auf´s Treppchen schaffte. Da aber seine Kategorie der Herren ab 18 Jahren die stärkste der Meisterschaft war, stellt dies eine super Leistung dar.

Andy und Roman starteten bei der anschließenden Deutschen Meisterschaft der Erwachsenen ab Braun- bis Schwarzgurt. In Kata schieden beide in den Vorrunden aus. Roman, der im Kumite Einzel (jetzt Freikampf) startete, schaffte es dieses Jahr bis nach oben und darf sich nun ein Jahr Deutscher Meister nennen. Im Kumite Team, bestehend aus Andy, Roman und Marco (Edo Berlin) schafften es die drei ebenfalls bis ganz nach oben und errungen den Titel des Deutschen Meisters im Team Kampf.

Es war wieder eine gute Erfahrung, die die Lohhofer aus dem Erzgebirge mit nach Hause nehmen durften und alle freuen sich auf ein nächstes Mal.

Bayerische Meisterschaft in Simbach

Am Sonntag den 17.10.2010 machten sich wieder Lohhofer Karateka auf den Weg, für Lohhof an der diesjährigen Bayerischen Meisterschaft des SKID teilzunehmen.

Ort der Austragung war Simbach am Inn, an dem wir herzlich willkommen wurden. Man traf bereits bekannte Gesichter aus den anderen bayerischen Dojos, gegen die man vielleicht schon gekämpft hatte oder man sich auf einem Karatelehrgang kennenlernte.

Um es wieder einmal kurz zu machen, hier die erfolgreichen und tollen Ergebnisse unserer Mitglieder:

Kinder bis 10 Jahre:          Jeremy Schifris        1. Platz Kata    und    1. Platz Kumite    (2x Bayerischer Meister)

Jungen  11-14 Jahre:         Thomas Wotke         1. Platz Kata    und     1. Platz Kumite    (2x Bayerischer Meister)

Markus Roth               4. Platz Kata   und     4. Platz Kumite

Mädchen 11-14 Jahre      Yasemin Schuller      3. Platz Kata   und     1. Platz Kumite    (1x Bayersiche Meisterin)

Ich denke, die Platzierungen sprechen ein deutliches Wort und zeigen das doch recht gute Niveau des Dojo Edo. Unsere Kinder waren absolut konzentriert und haben ihr Können und ihr Wissen souverän durchgezogen.

Wir danken zudem dem ausrichtenden Verein Lembukan Simbach für die tolle Organisation und freuen uns auf ein nächstes Mal, dann vielleicht sogar bei uns in Unterschleißheim.

Oss Roman

Juli 2010

Bestandene Dan Prüfung auf dem Sommerlehrgang

Das diesjährige Sommergasshuku (22. bis 25.7.) fand in Saarburg (Rheinlandpfalz) nahe der Luxemburgischen Grenze statt. Wie immer trafen sich dort viele Gleichgesinnte um 4 Tage gemeinsam zu verbringen und Spaß zu haben. Das Training wurde von Nagai Shihan (8. Dan) und Murakami Shihan geleitet. Zusammen mit anderen Gleichgesinnten aus Bayern (Burghausen und Neuburg) reiste Andy aus unserem Dojo Edo zu diesem Event. Neben dem Training wurde natürlich auch die wunderschöne Landschaft in dieser Region erkundet. Natürlich waren die Dan Prüfungen und die anschließende Gasshukufeier die Höhepunkte des Trainingslagers.

Unter anderem legte Andy Schnirel die Prüfung zum 3. Dan erfolgreich ab. Allen Prüflingen einen herzlichen Glückwusch!

Einen ausführlichen Bericht findet ihr unter www.skid.de.

29.11.09, Neuburg

Bayerische Meisterschaft

Die diesjährige Bayerische Meisterschaft fand im oberbayerischen Neuburg/Donau statt. 11 Mitglieder des SV Lohhof der Karateabteilung fuhren gut vorbereitet mit dem Ziel dahin, die bestehenden Vorjahresleistungen zu verteidigen, wenn nicht noch zu verbessern. Um das Endergebnis einer solchen Meisterschaft geht es nicht einmal, schon die Tatsache, dass sich die Kinder und Erwachsenen dieser Art Prüfung gestellt haben, zeigt Andy und mir als Trainer, dass sie Fortschritte machen, und dass nicht nur bezogen auf das Technikstudium, sondern auch auf Hinblick der Willensstärke. Hier schon einmal ein großer Dank an alle, die mitgefahren sind und sich der Herausforderung gestellt haben. Egal ob Platzierung oder nicht, beeindruckt habt ihr uns alle.

Aber nun die Platzierungen des Edo Dojos, zu dem wir wieder Bayerische Meister und Vizemeister benennen dürfen:

Thomas Wotke:          1. Platz Kata und 2. Platz Kumite

Sarah Hempel:            2. Platz Kata und 1. Platz Kumite

Miriam Hempel:         3. Platz Kata und 3. Platz Kumite

Celina Phiel:                                                     2. Platz Kumite

Yasemin Schuller:      2. Platz Kata und 3. Platz Kumite

Nicole Grunewald:      1. Platz Kata und 2. Platz Kumite

Daniel Limper:              3. Platz Kata

Training, Dojomeisterschaft und Dojofeier

Bevor wir alle in die Sommerferien starteten, haben wir uns alle (Kinder, Jugend und Erwachsene) am 1. August 2009 für ein gemeinsames Training und zur 2. Dojomeisterschaft getroffen. Zum Auftakt wurden die spielerischen Fähigkeiten getestet. Im Anschluss folgte ein lockeres, aber dennoch schweißtreibendes Training. Das Training von ca. 1 ½ Stunden wurden von Andy und Roman geleitet.

Warm up!

Im Anschluss an das Training fand unsere 2. Dojomeisterschaft statt. Zwischen Aufregung und Nervosität zeigten alle ihr Können. Die kritischen Blicke von den Kampfrichtern und angespannten Gesichter der Eltern waren natürlich mit dabei. Fast jeder konnte an diesem Tag etwas gewinnen.

Herausragende Leistungen erbrachten besonders Sarah Hempel und Thomas Wotke. Dieses Jahr gab es zum ersten Mal einen Wanderpokal zu vergeben, leider  konnte nur einer der Beiden ihn bekommen. Thomas erhielt ihn für ein Jahr.

Tommy

Für die viele Arbeit folgte anschließend eine Belohnung in Form einer Dojofeier. Das Grillen übernahm dankend Herr Hempel.  Aber auch ein Dank an alle Eltern, die an diesem schönen Tag mithalfen.

Grillen

Oss! Andy

Sommertrainingslager 2009

Vom 16.07. – 19.07. 2009 fand wieder das alljährliche Sommertrainingslager (Gasshuku) statt. Diese Jahr sind wir wieder in den Waldpark Grünheide nach Auerbach (im Vogtland) gefahren. Wir, das waren „leider“ nur 5 Karateka von Edo München. Insgesamt gab es knapp 200 Teilnehmer, so dass wir viele alte Bekannte wiedergetroffen haben.

Neben unserem Bundestrainer Shihan Akio Nagai war wie in den letzten Jahren zuvor auch noch Murakami Sensei direkt aus Japan angereist. Das Training selbst war sehr interessant und wir konnten viele neue Eindrücke mitnehmen. Am Samstag Nachmittag fanden dann wieder die Gürtelprüfungen statt. Daniel hat seine Prüfung zum 3.Kyu erfolgreich bestanden. Es war mal wieder spannend, den Dan Prüflingen zuzuschauen. Vom 1. bis zum 4. Dan sind Karateka angetreten. Roy Richter aus Leipzig hat trotz eines gebrochenen Zeh eine super Prüfung zum 4. Dan hingelegt. Das sind eben wahre Kämpfer 🙂

Trotz des anstrengenden Trainings hatten wir auch noch ein wenig Freizeit. Der Besuch am Stausee wurde am Freitag dann abrupt von einen heftigen Regenschauer beendet.
Unser Verein hat es sich nicht nehmen lassen, an dem Dojo Wettbewerb teilzunehmen. In 3 von 4 Disziplinen hatten wir etwas Pech, jedoch konnte Roman beim Bankheben für uns den Sieg nach Hause holen. In der Endausscheidung konnten dann Andy, Stefan und Roman beim Karaoke mit „Ein bißchen Spaß muss sein“ den Gesamtsieg erringen.

Alles in allem war es mal wieder ein sehr gelungenes Trainingslager und wir freuen uns jetzt schon auf das nächste Jahr.

Jetzt noch ein paar Bilder:

Vor dem Staffellauf

Mal wieder ein Gruppenfoto

Sieg beim Dojo Wettbewerb

Themen von 2008

Neuer Schwarzgurt im Edo Dojo

Vom 24.07. – 27.07 fuhren Andy Schnirel, Bianca Berrang, Stefan Hilbert und Roman Gerolt in das ländliche Leinzell in Baden-Württemberg um am Sommerlehrgang des S.K.I.D. teilzunehmen. Aus dem Edo Dojo Berlin begrüßten wir zudem Marco W., Dana, Marco K, Henry und Rene. Dieser Sommerlehrgang, der nur einmal im Jahr stattfindet und vier Tage dauert, wurde wie immer von allen Verbandsmitgliedern Deutschlands gut angenommen, sodass sich ca. 200 Teilnehmer in der Sporthalle zum gemeinsamen Training trafen.

Leiter dieses Lehrgangs war der deutsche Bundestrainer des S.K.I.D. Akio Nagai Shihan, 8. Dan, welcher durch den Gasttrainer Murakami Sensei, 6. Dan und zweifacher Kumite Weltmeister, tatkräftig unterstützt wurde. Murakami Sensei, der das Lehrgangstraining begann, übte mit den anwesenden Karateka´s zunächst Grundschultechniken, wie Faustschläge und Fußtritte. Später ging er über, diese in die Bewegung des Körpers mit einzubauen, wobei hier für das darauffolgende Partnertraining die richtige Distanz zum Körper des Gegners und das richtige Timing zum Angriff stimmten musste.

Am Samstag nahmen Andy und Roman, beide Mitglied im Nationalteam des S.K.I. Deutschland, am Kadertraining teil, das von Murakami Sensei geleitet wurde. Geschont wurde das ganze Training über niemand, auch Andy und Roman mussten bis zum Schluss kämpfen. Das Nationalteam bereitet sich derzeit für die kommende WM 2009 in Athen vor, wobei hier beide Lohhofer Chancen für eine Nominierung haben.

Der ganz große Höhepunkt aber kam noch am Abend des Samstages, als sich Stefan seiner Schwarzgurtprüfung stellte. Stefan bewährte sich hervorragend und darf sich von nun an „Shodan“ (Träger des 1. Dan) nennen.

Ausgepowert aber glücklich verließen wir die Stadt Leinzell und fuhren wieder nach Berlin und München zurück. Ein großer Dank gilt dem ausrichtenden Dojo Taira für die hervorragende Organisation.

Sollten Sie fragen zum Verein oder den Trainingszeiten haben, können Sie sich jederzeit an Roman Gerolt, 0176/ 233 14 600 wenden. Weitere Infos finden Sie auf unserer Homepage unter www.karatedojo-edo.de.

Murakami Sensei beim Erläutern einer Technikkombination

Wochenendlehrgang in Unterschleißheim mit deutschem Bundestrainer

Wie im letzten Jahr kam unser Bundestrainer A. Nagai Shihan, 8. Dan (S.K.I.D.) zu uns nach Unterschleißheim um einen Lehrgang abzuhalten. Am 7. und 8. Juni 2008 war es dann soweit und es hieß ab zum Trainingswochenende. Zu diesem Event trafen sich immerhin 40 Personen. „Trainingswütige“ aus Unterschleißheim, Neuburg und sogar zwei Berliner ließen es sich nicht nehmen dabei zu sein. Ein großes Dankeschön hierbei an alle, die mit geschwitzt haben. Das Samstagtraining begann pünktlich um 15 Uhr. Nach der Begrüßung, begannen wir mit der Erwärmung um die Muskeln und Gelenke auf die anstehenden Strapazen des Tages vorzubereiten.

Anschließend wurde mit dem Kihon durch Nagai Shihan begonnen. Immer gerade, saubere Techniken, Spannung und Kime wurden von uns allen gefordert. Shihan Nagai freute sich besonders auf die Begeisterung und Disziplin der Kids. Das Training forderte uns viel Schweiß und Anstrengung ab. Auf der Tagesordnung standen vor allem saubere Grundtechniken, Partnerübungen wie Gohon- Kumite, Kihon Ippon Kumite und der Freikampf. Aber auch die Katas Heian Shodan bis Godan und Basai Dai wurden praktiziert.

Am Sonntag fanden die lang ersehnten Kyu Prüfungen der Kinder auf dem Programm. Nach einer kleinen Trainingsstunde hieß es ab zur Prüfung. Trotz der Nervosität bestanden sie alle mit Bravur. Nagai Shihan war sehr beeindruckt über die erbrachten Leistungen.

Folgende Prüflinge haben bestanden:

Prüfung zum 8. Kyu: Tomas Wotke, Tobias Wothge, Markus Roth, Charlotte Rosa, Alpay Karacabey, Jeremy Kürten, Tim Noack und Pascal Basler

Prüfung zum 7.Kyu: Benedikt Schoof, Maximilian Besler, Miriam und Sarah Hempel, Sarah Penning, Stefanie Fink und Celina Piehl

Prüfung zum 6. Kyu: Yasemin Schuller, Susanna Sallinger, Florian Pohl, Konstantin Besler, Adrian und David Weis

Allen Prüflingen einen herzlichen Glückwunsch!

Am Samstagabend traf man sich dann beim Essen und Trinken im Kreuzhof, wo der erlebte Tag und andere Dinge besprochen wurden. Einen besonderen Dank hierbei an alle die bei der Organisation mit geholfen haben, auch wenn es mal drunter und drüber ging.

Wir freuen uns schon auf den nächsten Lehrgang. Bilder gibt’s unter http://picasaweb.google.de/michisonna/KaratelehrgangPrFung2008 .

Bis dahin Oss!

Andy- san

Deutsche Nachwuchsmeisterschaft und Nagai Cup in NRW

Greven – am Samstag, den 19.04.2008 fuhren wir in die nordrheinwestfälische Stadt um uns der Herausforderung der Nachwuchsmeisterschaft und des Nagai Cups des S.K.I.D. 2008 zu stellen. Teilnehmer waren Daniel Limper, Stefan Hilbert, Andy Schnirel und Roman Gerolt.

Die Deutsche Nachwuchsmeisterschaft, zu der alle Karatekas in den Graduierungen vom Weiß- bis Braungurt teilnehmen können, begann pünktlich um 10.00 Uhr. Daniel (5.Kyu, Violettgurt) und Stefan (1. Kyu, Braungurt) waren nach einer kurzen Aufwärmphase gleich gefordert und starteten in der Kategorie Kata. Beide kämpften sich hervorrragend durch die Vorrunden, doch für einen Einzug ins Finale reichte es nicht. Im Jiyu-Kumite lief es für beide gut, doch mussten sie sich im Zuge des Wettkampfes stärkeren Gegnern geschlagen geben.

Anschließend traten die Braun- und Schwarzgurtträger zum Nagai Cup an. Dana zeigte wie in den letzten Jahren Spitzenkönnen und gelangte in der Kategorie Kata auf das oberste Treppchen. Im Kumite musste sie sich lediglich der Zittauerin Janine Teichgräber geschlagen geben und landete hier auf Platz zwei.

Bei den Herren kämpften sich Marco, Andy und Roman in der Kategorie Kata bis in Vorfinal’s, in der die letzten acht Starter eine Kata ihrer Wahl vorführen durften. Roman schied leider aus. Dafür kamen Marco und Andy bis in das Finale der letzten vier, in der Marco eine sehr gute Unsu und Andy eine hervorragende Gojushio Dai präsentierten. Beide wurden jedoch durch Hannes Rösseler (Dojo Ouchi Dresden) auf die Plätze zwei und drei verwiesen. Dennoch, die ersten Platzierungen mit Dana, Marco und Andy waren dem Dojo Edo gesichert.

Im Kumite traf Roman auf Hannes R., gegen den er den Kampf verlor. Marco wurde im Kampf um den Einzug ins Halbfinale ebenfalls besiegt. Der Gewinner der Tages H. Rössler war in bestechender Form und überzeugte durch schnelle und sichere Treffer. Ein spannender Tag ging zu Ende, der im Hinblick auf die bevorstehende Deutsche Meisterschaft im Herbst hoffen lässt.

OSS Roman

Sportlerehrung in Unterschleißheim durch Bürgermeister

Am Freitagabend, den 14.03.2008 wurden im Unterschleißheimer  Rathaus Sportler, Ehrenamtliche und Personen für besondere Tätigkeiten von Bürgermeister Rolf Zeitler geehrt. Einige von uns waren auch unter den Ehrenden. Geehrt wurden:
Andy Schnirel, Roman Gerolt, Daniel Limper, Aljona Burzeva, Nicole Grunewald, Bianca Berrang, Wolfgang Schuller, Yasemin Schuller und Konstantin Besler.

Wolfgang Schuller

Herzlichen Glückwunsch!!!

Insgesamt wurden über 200 Personen für ihre besonderen Leistungen geehrt, wobei der Abend zeitlich sehr straff gehalten war. Im Anschluss der Ehrungen wurden wir alle mit einer Bauchtanzeinlage des Tanzvereins beglückt. Das Buffet, zu dem es ein sehr gutes kulinarisches Essen gab, rundete den Abend ab, sodass es alles in allem eine gemütliche Veranstaltung wurde.

Ein großes Dankeschön hierbei an die Stadt Unterschleißheim und den Bürgermeister Hr. Rolf Zeitler.

Unsere geehrten Sportler

Bundeslehrgang in Greven – März 2008

Am Freitag, den 07. März 2008 machten sich Bianca, Nicole, Roman und Andy noch abends auf den Weg nach Greven in NRW, um am vielversprechenden Bundeslehrgang (08. bis 09. März 2008) dort teilzunehmen. Immerhin war mit TANAKA Sensei hoher Besuch aus Japan im Vorfeld angekündigt worden. Für die meisten von uns war er noch bis dato unbekannt, weshalb man schon sehr gespannt war.

Schon am Folgetag ging es für Roman ernsthaft zur Sache: um 10:00 Uhr stand das Kadertraining auf dem Plan. Später um 15:00 Uhr ging es dann für alle Teilnehmer los. TANAKA Sensei vermittelte sein Wissen und Können durch interessante Trainingsmethoden mit dem Schwerpunkt auf Schnelligkeit und Exaktheit. Im späteren Verlauf wurde das Training noch in drei Gruppen geteilt, um den Ablauf mehrerer Katas gezielt zu üben, was ebenso hilfreich für jeden Einzelnen wie das vorangegangene Kihon-Training war.

Nach dem gemütlichen Beisammensein am Samstagabend in einem Hotel nahe Greven und überstandener Übernachtung in der Halle ging es am zweiten Tag dann weiter, insbesondere für Bianca und Nicole, die voller Erwartung vor Ihren Kyu-Prüfungen standen. Zuvor gab TANAKA Sensei noch einmal ein hochwertiges und abwechslungsreiches Training in Form von Kihon und Kumite, bevor es zu einer erneuten Gruppenteilung zwischen Prüflingen und den restlichen Karateka kam. Während Bianca und Nicole nun endlich Ihr Können vorführen konnten (was jeweils mit der Note A beurteilt wurde), hatten Roman und Andy noch die Ehre am weiteren Training in Form Kata mit Anwendungen teilzunehmen. Deutlich und gleichwohl interessant waren dabei die vielseitigen Interpretationsmöglichkeiten für Shotokan-Katas.

Dieses Lehrgangswochenende war schweißtreibend aber erfolgreich, denn einerseits hat das Dojo EDO nun mit Bianca einen neuen Grün- und Nicole einen neuen Orangegurt, zum anderen konnte man viel lernen, was für unseren weiteren Weg des Karate von Nutzen sein wird.

Besonderer Dank gilt unserem Bundestrainer AKIO NAGAI Shihan. Ihm gelang es, ein tolles Programm aufzustellen und dafür auch interessante Persönlichkeiten zu präsentieren. Dem Veranstalter des Bundeslehrgangs, das Dojo SHIMAZU Greven, sei ebenso für die Organisation des Bundeslehrgangs ein großes Lob ausgesprochen. Um das Wohl der einzelnen Karatekas als auch die Übernachtung für die Weitgereisten wurde zufriedenstellend gesorgt.
Dieser Lehrgang ist mittlerweile traditionell und somit gern zu empfehlen.
Oss – Andy Schnirel

Bayrische Meisterschaft 2007

Am Sonntag, den 02.12.2007, fand die Bayrische Meisterschaft des SKID Landesverband Bayern in Neuburg a.d. Donau statt. Das ausrichtende Dojo MASAMUNE sorgte für einen reibungslosen Ablauf, so dass der sportliche Wettkampf im Focus des Tagesgeschehens stand.

Ergebnisse aus Unterschleissheimer Sicht:

  • Daniel Limper – 1. Platz und somit Bayrischer Meister Herren Kumite bis 4.Kyu
  • Jasmine Schuller – 2. Platz Kata und 2. Platz im Kumite der Mädchen bis 12 Jahre
  • Konstantin – 2. Platz Kata Jungen bis 14 Jahren
  • Andy Schnirel – 3. Platz Kata Herren
  • Wolfgang Schuller – 3. Platz Kumite Herren

Auch Susanna und unsere beiden Zwillinge konnten mit sehr guten Leistungen bei starken Konkurrenz überzeugen. Allen nochmals einen Herzlichen Glückwunsch!

Oss – Stefan

Teilnehmer Bayrische Meisterschaft
Unser erfolgreiches Team


Nachwuchs zum ersten Mal bei der Deutschen Karatemeisterschaft

In Großenhain (Sachsen) fanden am 27. Oktober, die diesjährigen Deutschen Meisterschaften im Shotokan Karate statt. Die Leitung unterlag hierbei dem Bundestrainer Akio Nagai Shihan, 8. Dan des S.K.I.D. e.V. Wie in jedem Jahr waren wir mit dabei. Aus unserem Unterschleißheimer Dojo Edo war-en 11 Teilnehmer angetreten.
Am Freitagabend, den 26.10.07 um 18:00 Uhr trafen wir uns gemeinsam an der Trainingshalle. Mit einem Bus (wurde vom SV Lohhof gesponsert) und einem Pkw traten wir dann die Reise nach dem ca. 500 km entfernten Großenhain in Sachsen an. Übernachtet haben wir direkt in der Meisterschaftshalle. Dort angekommen wurden erstmal die Tatami- Matten gesichert, die als Unterlage dienten.

Am nächsten Morgen zeigte sich langsam die Anspannung bei unseren jüngeren Teilnehmern. Zusammen mit den Berliner Vereinskollegen hielten wir unser „EDO- Fahne“ hoch. Gegen 10 Uhr begannen die Wett-kämpfe. Dazu reisten insgesamt ca. 160 Teilnehmer aus allen Ecken der Bundesrepublik an. Unsere Kleinen starteten als erstes. Jeweils in den Disziplinen Kata (Formenbewegung) und Kumite (Kampf) im Einzel und Mannschaft traten alle „Edoaner“ an. Für die 10jährigen Miriam und Sarah Hempel, Jasmin Schuller und Susanna Sallinger, sowie Konstantin Besler (12J.) war dieses Turnier das Erste. Trotz Nervosität und Aufregung lieferten sie gute Leistungen ab. Leider reichte es meistens nicht bis ins Finale. Bei den Erwachsenen traten Bianca Berrang (19J.), Nicole Grunewald (19J.), Aljona Burzeva (24J.) und Daniel Limper (28J.) an.
Wolfgang und seine Frau waren natürlich mit dabei, betreuten die Kinder und machten Ihnen Mut. Roman und Andy fungierten als Kampfrichter, bevor sie bei den Erwachsenen selber mit antraten.

Im Mannschaftswettkampf für Kata erreichten die Kinder Jasmin, Susanna und Konstantin den 4. Platz. Fürs erste Mal haben sie es richtig gut gemacht, Super! Das Team mit Aljona, Bianca und Nicole in ihrer Altersklasse erkämpften sich sogar den 2. Platz. In den oberen Klassen mussten Andy und Roman sich erst im Viertel- und Halbfinale im Kata- Wettkampf geschlagen geben. Beim Kumite legte Roman einen „Sekunden“ Start hin und besiegte in der ersten Runde seinen Gegner. Leider reichte es dennoch nicht bis ins Finale. Unser Vereinskollege aus Berlin Marco holte sich den Titel für Kata und Kumite im Einzel.
Nach spannenden Zweikämpfen und Zittern erreichte Aljona mit den Berliner Vereinskollegen Dana und Karin mit ihrem Team den 2. Platz in Kumite. Aljona trat zum ersten Mal beim Freikampf an und machte ihren Gegnern es nicht leicht zu gewinnen. Den Meistertitel für Team Kata holten sich die Herren Andy, Roman und Marco (aus Berlin).

Ein dickes Dankeschön gilt unserer Betreuer Familie Schuller und allen Anderen. Diese Meisterschaft war für Marco, Karin und Roman ein Vorgeschmack auf die Europameisterschaft in Sardinien im November 2007. Wir drücken die Daumen.

Weitere Ergebnisse und ausführliche Berichte, sowie Bilder findet ihr im Internet unter www.skid.de (zum Verband) und www.karatedojo-edo.de (zum Verein).

Oss! Andy-san

Teilnehmer DM 2007
Teilnehmer der DM 2007


Sommergasshuku 2007 in Neuburg a.D.

Auch dieses Jahr wollten wir beim viertägigen Sommertrainingslager (26.07-29.07) wieder mit dabei sein. Leider konnten wir nur mit 5 Karateka teilnehmen, was jedoch unseren Spaß nicht verringert hat. Das tägliche Training war wieder sehr fordernd und hat uns allen wieder viele hilfreiche Hinweise zur Verbesserung unserer Techniken mitgegeben. Insgesamt waren etwa 180 Karate Begeisterte mit dabei. Zum hochkarätigen Trainerteam zählten dieses Jahr Bundestrainer Akio Nagai Shihan, Wada Sensei und Murakami Sensei aus Japan, sowie Eugen Landgraf, Reinhard Nawe, Uwe Borsody (jeweils 6. Dan) und Antonio Ceferino (5. Dan).

Weitere Informationen und Bilder findet ihr unter http://www.shimazu.de

Es freut mich, Euch mitteilen zu können, dass wir auch wieder bei den Prüfungen sehr erfolgreich waren.
Stefan H. hat bravourös die Prüfung zum 1.Kyu (letzter Braungurt) bestanden.
Stefan L. ist zur 1. Dan Prüfung angetreten und auch er hat sich dabei super geschlagen. Damit haben wir nun wieder einen Schwarzgurt mehr in unserem Dojo.

Ich denke, ich kann im Namen aller Vereinsmitglieder sprechen und euch herzlich beglückwünschen!

Oss! Anita-san

Neuer Shodan

Advertisements