Prüfungslehrgang in Burghausen

Am letzten Novemberwochenende fuhren Asel, Carolin, Jessica, Olga und ich zum Wochenendlehrgang mit Bundestrainer Akio Nagai Shihan 9. Dan nach Burghausen, um dort zur Gelbgurt-Prüfung anzutreten. Maxi und auch Christoph, der vor kurzem vom Dojo Burghausen zum Dojo Edo München gewechselt hat, nahmen ebenfalls am Lehrgang teil, um ihre Prüfung zum 4. bzw. 6. Kyu abzulegen. Begleitet wurden wir von unseren Trainern Bianca, Nicole, Andreas und Roman. Außerdem hatten wir trotz guter Vorbereitung auch reichlich Nervosität mit in unserem Gepäck.
Bei unserer Ankunft in Burghausen trafen wir gleich auf ein paar Lehrgangsteilnehmer, die ich am Takudai Seminar in Unterschleißheim kennengelernt hatte. Meine Nervosität wandelte sich dadurch in Vertrautheit.
Am Samstag standen zwei Trainingseinheiten auf dem Programm. Anfangs übte unser Sensei mit uns die Basis-Techniken. Aber schon bald zog er Tempo und Komplexität an, so dass alle ins Schwitzen und nicht wenige mit ihrer Koordination durcheinander kamen. Während des Trainings gingen wir auch nochmals alle prüfungsrelevanten Techniken, zum Teil mit Abwandlungen, durch. Das Ende des Trainings war den Katas vorbehalten. Wir Weißgurte hatten hier viel Zeit zum Zuschauen. Aufgefallen ist uns dabei eine Kata, die von den Dan-Trägern vorgeführt wurden. Darauf angesprochen bestätigten uns unsere Trainer später, dass dies eine sehr anspruchsvolle und anstrengende Atem-Kata gewesen sei.
Im Anschluss an das offizielle Training übten unsere Trainer mit uns noch einmal den Ablauf des Prüfungs-Kihon. So gut vorbereitet sollte während der Prüfung nun eigentlich nichts mehr schiefgehen.
Den Abend verbrachten wir auf der Lehrgangsfeier im Klostergasthof Reitenhaslach wo wir uns noch lange angeregt unterhielten. Im Anschluss daran fuhren wir zu Christophs Bauernhof, um dort mit Isomatte und Schlafsack die Nacht zu verbringen.
Am Sonntag wurden wir von Christoph mit süßen Teilchen aus der Bäckerei und Kaffee versorgt und gingen so gut gestärkt in die nächste Trainingseinheit und die daran anschließende Prüfung.
Zum Sonntagstraining waren dann auch Bernhard und Mario angereist. Auch im letzten Training wurden u. a. noch einmal die Katas geübt.
Kurz nach dem Training ging es dann auch schon mit den Prüfungen los. Es hatten sich Teilnehmer für den 8., den 6. und den 4. Kyu angemeldet. Die Prüfungen fanden dabei parallel für Kihon, Kumite und Kata statt.
Alle Kandidaten haben ihre Prüfung bestanden und unser Dojo Edo München ist um 5 Gelb-, einen Grün- und einen Violett II-Gurt bunter.
An dieser Stelle möchte ich nochmals all unseren Trainern dafür danken, dass sie mit viel Geduld ihr Wissen an uns weitergeben. Vielen Dank auch an Christoph für die Unterkunft und das Frühstück am Sonntag.

Oss, Martin

vorher ……….

BGH 2

Vorher …

nachher …

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktuelles

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s