Genialer Sommerlehrgang mit neuem Dan-Träger im Dojo Edo

Das erste Karatehalbjahr ist vorbei, und er endete mit einem lauten Knall.

Zum diesjährigen Sommergasshuku in Aalen (BW) nahmen Andreas, Bianca, Nicole, Bernhard und ich teil, mit dem Genuß Training zu erhalten durch den dt. Bundestrainer Akio Nagai (9.Dan) und die beiden japanischen Gasttrainer Yasuyuki Aragane (8. Dan) und Manabu Murakami (8. Dan).

Ohne es in Worte fassen zu können, war das Training der beiden Gasttrainer einfach unglaublich und hervorragend. Man kann bei Murakami Sensei, der seit mindestens 20 Jahren immer wieder in Deutschland zu Gast ist, mittlerweile auch eine Wandlung seines Geistes und seiner Art Training zu geben feststellen. Karate war und ist nicht ein Sport, Karate ist eine Philosophie und eine Kunst, bei der es gilt nicht zu gewinnen! Ziel des Karate ist es nicht zu verlieren.

Aragane Sensei demonstrierte wie in den Vorjahren, dass Karate, sollte es notwendig sein, nicht im Ansatz gelöst werden kann.  Wenn es zur Anwendung kommt, dann muss Karate mit absoluter Konsequenz und Zielstrebigkeit ausgeführt werden.

Das Training war zu schön, zu komplex, zu interessant und zu philosophisch, als dass man es hier aufschreiben könnte, man hat es tatsächlich einfach erleben müssen. Für uns bleibt nun das Gesehene, Gehörte und Trainierte zu überdenken und umzusetzen.

Als weitere Krönung beendete Bernhard den Lehrgang mit einem lauten Knall, denn er trat seine Prüfung zum Shodan (1. Schwarzgurt) vor Nagai, Aragane und Murakami Sensei an und bestand seine Meisterprüfung mit Bravour. Wir beglückwünschen dich von ganzem Herzen zu diesem Meilenstein und freuen uns auf einen neuen Karatelebensabschnitt mit dir.

Neben all dem rundeten die wundervolle Innenstadt Aalen´s mit ihrer Fußgängerzone, ein geniales Naturbad und einer der lustigsten Abschlußabende mit den anderen Dojo´s aus Deutschland den Lehrgang perfekt ab.

Vielen Dank an alle Mitreisende,

es war mir ein riesen Vergnügen 🙂

Oss Roman

 

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktuelles

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s