Schwitzen statt Glühwein in Dresden

Dieses Wochenende gings mal wieder nach Dresden, um mit knapp 160 Mitstreitern zu trainieren. Neben vielen bekannten Gesichtern waren auch Dana und Marco aus der Edo-Familie mit dabei. Es gab ausreichend Gelegenheit beim Kihon (Grundschule) an der Ausführung der Techniken zu feilen. Sehr interessant waren die 1:1 Vergleiche, bei denen zwei Karateka unter den Augen des Senseis ihr Bestes aus sich herausholten.
Hierbei wurde besonders auf die korrekte Körperhaltung und schnelle Techniken geachtet, ein Fokus der sich durch das gesamte Training zog.
Zum ersten Advent lautete das Fazit: wieder viel gelernt, viel geschwitzt und neue Erkenntnisse gewonnen. Gut gelaunt ging es zurück nach Unterschleißheim.

DD Nov

Bianca und Andreas mit Dana und Marco 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktuelles

Prüfungslehrgang in Burghausen

Am letzten Novemberwochenende fuhren Asel, Carolin, Jessica, Olga und ich zum Wochenendlehrgang mit Bundestrainer Akio Nagai Shihan 9. Dan nach Burghausen, um dort zur Gelbgurt-Prüfung anzutreten. Maxi und auch Christoph, der vor kurzem vom Dojo Burghausen zum Dojo Edo München gewechselt hat, nahmen ebenfalls am Lehrgang teil, um ihre Prüfung zum 4. bzw. 6. Kyu abzulegen. Begleitet wurden wir von unseren Trainern Bianca, Nicole, Andreas und Roman. Außerdem hatten wir trotz guter Vorbereitung auch reichlich Nervosität mit in unserem Gepäck.
Bei unserer Ankunft in Burghausen trafen wir gleich auf ein paar Lehrgangsteilnehmer, die ich am Takudai Seminar in Unterschleißheim kennengelernt hatte. Meine Nervosität wandelte sich dadurch in Vertrautheit.
Am Samstag standen zwei Trainingseinheiten auf dem Programm. Anfangs übte unser Sensei mit uns die Basis-Techniken. Aber schon bald zog er Tempo und Komplexität an, so dass alle ins Schwitzen und nicht wenige mit ihrer Koordination durcheinander kamen. Während des Trainings gingen wir auch nochmals alle prüfungsrelevanten Techniken, zum Teil mit Abwandlungen, durch. Das Ende des Trainings war den Katas vorbehalten. Wir Weißgurte hatten hier viel Zeit zum Zuschauen. Aufgefallen ist uns dabei eine Kata, die von den Dan-Trägern vorgeführt wurden. Darauf angesprochen bestätigten uns unsere Trainer später, dass dies eine sehr anspruchsvolle und anstrengende Atem-Kata gewesen sei.
Im Anschluss an das offizielle Training übten unsere Trainer mit uns noch einmal den Ablauf des Prüfungs-Kihon. So gut vorbereitet sollte während der Prüfung nun eigentlich nichts mehr schiefgehen.
Den Abend verbrachten wir auf der Lehrgangsfeier im Klostergasthof Reitenhaslach wo wir uns noch lange angeregt unterhielten. Im Anschluss daran fuhren wir zu Christophs Bauernhof, um dort mit Isomatte und Schlafsack die Nacht zu verbringen.
Am Sonntag wurden wir von Christoph mit süßen Teilchen aus der Bäckerei und Kaffee versorgt und gingen so gut gestärkt in die nächste Trainingseinheit und die daran anschließende Prüfung.
Zum Sonntagstraining waren dann auch Bernhard und Mario angereist. Auch im letzten Training wurden u. a. noch einmal die Katas geübt.
Kurz nach dem Training ging es dann auch schon mit den Prüfungen los. Es hatten sich Teilnehmer für den 8., den 6. und den 4. Kyu angemeldet. Die Prüfungen fanden dabei parallel für Kihon, Kumite und Kata statt.
Alle Kandidaten haben ihre Prüfung bestanden und unser Dojo Edo München ist um 5 Gelb-, einen Grün- und einen Violett II-Gurt bunter.
An dieser Stelle möchte ich nochmals all unseren Trainern dafür danken, dass sie mit viel Geduld ihr Wissen an uns weitergeben. Vielen Dank auch an Christoph für die Unterkunft und das Frühstück am Sonntag.

Oss, Martin

vorher ……….

BGH 2

Vorher …

nachher …

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktuelles

Edo zu Gast bei Freunden

Einfach mal mitmachen

Nach dem internationalen Takudai Lehrgang vergangener Woche in Unterschleißheim fuhren Bianca, Andreas, Mario und Bernhard nach Braunau am Inn (Österreich) zum Herbstlehrgang mit Akio Nagai Shihan und Shinji Tanaka Shihan. In Unterschleißheim noch Ausrichter, dürfen wir nun einfach mal mittrainieren und das anspruchsvolle und anstrengende Training genießen.
Mit knapp 160 Teilnehmern gab es reichlich Sparringpartner auf gleichem Niveau. Die ein oder die andere Idee wird sicherlich ins reguläre Training mit einfließen.

Wen nun die Neugier gepackt hat, der ist ab kommendem Jahr herzlich eingeladen. Die Karate Gruppe des SV Lohhof bietet ab dem 13.01.2020 einen fünfwöchigen Anfängerkurs für alle ab 15 an. Weitere Infos folgen.

Oss!

Edo Freunde

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktuelles

Takudai 2019

Takudai 13

Auch dieses Jahr konnte die Karategruppe Dojo Edo des SV Lohhof den Takudai Lehrgang wieder nach Unterschleißheim holen. Takudai bezeichnet dabei die berühmte japanische Takushoku Universität, an der unsere renommierten Trainer ihr Karate Studium unter harten und kräftezehrenden Bedingungen absolvierten. Anwesend waren Vertreter dreier großer Karateweltverbände, darunter der S.K.I.F. Europa- und Englandchef Shiro Asano (9. Dan), der deutsche Bundestrainer des S.K.I.D. Akio Nagai (9. Dan), der italienische Bundestrainer des S.K.I.I. Masaru Miura (9. Dan), der Bundestrainer des S.K.A.I. Shinji Akita (6. Dan) sowie die Gasttrainer aus Japan des Weltverbandes JKA Tatsuya Naka (7. Dan) und Mrs. Watanabe (5. Dan) und des S.K.I. Manabu Murakami (8. Dan).

So begrüßten der Erste Bürgermeister der Stadt Unterschleißheim Herr Christoph Böck, sowie die SV Lohhof Vereinspräsidentin Frau Brigitte Weinzierl die knapp 300 angereisten Teilnehmer aus vielen Teilen der Welt, darunter aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Tschechien, Italien, Großbritannien, Russland, Israel, Ukraine, Belgien, Ungarn, Griechenland und sogar aus Brasilien. Die Teilnehmer genossen anschließend ein abwechslungsreiches und technisch anspruchsvolles Training. Jeder der Großmeister zeige seine Methoden und Sichtweisen des Karate auf besondere Weise. Gerade dieser unmittelbare Vergleich machten diese drei Tage zu einem einzigartigen Erlebnis.

Neben hervorragendem Training haben auch die Abendveranstaltungen im „Alten Wirt Unterschleißheim“ sowie im „Hofbräu Haus München“ dazu beigetragen, dass Karate nicht nur kämpfen und trainieren, sondern auch feiern, genießen und kultureller Austausch bedeutet. Diese Abende waren eine tolle Gelegenheit sich mit Menschen aus aller Herren Länder zu unterhalten.

Vielen Dank an die Stadt Unterschleißheim, die uns die Turnhallen der Therese-Giehse-Realschule und des Carl-Orff-Gymnasiums zur Verfügung gestellt haben. An dieser Stelle möchten wir uns vor allem bei allen Mitorganisatoren und Helfern herzlich bedanken, ohne die eine solche Veranstaltung erst gar nicht möglich gewesen wäre!

Die Karategruppe Dojo Edo des SV Lohhof möchte schon jetzt darauf hinweisen, dass es ab den 13.01.2020 einen neuen Anfängerkurs für alle ab 15 Jahren geben wird. Alle weiteren Informationen findet ihr auf dieser Homepage.

Oss das gesamte Dojo Edo 🙂

DSCF8131

 

Takudai 10

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktuelles

Deutsche Meisterschaft in NRW

Wie im Herbst immer üblich findet im Oktober die Deutsche Meisterschaft des S.K.I.D. statt. Eine kleine Delegation bestehend aus Andy, Bianca, Andreas und mir machte sich auf den Weg ins nordische Beelen.

Auf der am Samstag zunächst stattfindenden Nachwuchsmeisterschaft konnten wir alle 4 als Kampfrichter fungieren. Die Vorstände Eugen Landgraf (8. Dan) und Antonio Cefeino (7. Dan) überließen Andreas und mir unter anderem die Funktion als Shushin (Hauptkampfrichter), Andy als intern. Kampfrichter, ebenso wie Andreas, übernahm als Verantwortlicher sogar einen gesamten Wettkampfpool unter seiner Leitung. Bianca sammelte als Seitenkampfrichterin bei den Grün- bis Braungurten ebenfalls viel weitere Erfahrung.

Am frühen Nachmittag begann anschließend die Deutsche Meisterschaft, bei der ich von uns Angereisten als Aktiver startete , während die anderen hier auf der DM, bei der nur Braun- und Schwarzgurtträger ins Rennen gehen, weiter schiedsten. Der Tag hatte es gut mit mir gemeint, denn im Einzel konnte ich im Wettbewerb Kata nach Paul vom Ouchi Dojo Dresden den 2. Platz erringen. Im Kumite, hier Freikampf, schaffte ich es sogar mit Paul den Platz zu tauschen.

Da ich aus Unterschleißheim zunächst niemanden für ein Kumite Team hatte, fragte ich Paul, ob ich bei ihm für das Dresdner Dojo Ouchi mit starten durfte. Er sagte ja und als drittes bekamen wir noch Unterstützung von Heiko vom Dojo Kashiwa aus Großenhain, wobei wir drei als Mannschaft souverän gegen die anderen Vereine gewinnen konnten und damit den Titel „Deutscher Meister Kumite Team“ tragen dürfen. Vielen Dank an euch ihr beiden, mit hat´s riesig Spaß gemacht. Das nennt man mal Sachsen Power 🙂

Mit viel Erfahrung reicher fuhren wir nach Abschluss des Turniers wieder gen Süden.

Oss Roman

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Aktuelles

Die Mitgliedschaft im Verein

Das Karate Dojo Edo – München ist Mitglied im S.K.I.D. (Shotokan Karate International Deutschland e. V.).

Kommentare deaktiviert für Die Mitgliedschaft im Verein

Eingeordnet unter Mitgliedschaft